//Google Analytics //Google Adsense
Montag , 17 Dezember 2018

Zwangspause für Maren Hammerschmidt!

Foto: Andrei Ivanov

Für die 28-Jährige Skijägerin vom SK Winterberg heißt es in den kommenden Wochen nach einer Fuß-OP, die Füße hochlegen und alles dafür tun, um wieder gesund und fit zu werden.
Die Staffelweltmeisterin wurde am vergangenen Montag am Innen- und Außenband operiert und wird somit den Auftakt in die neue Saison verpassen.

„Der Bänderriss, den ich mir bei Olympia zugezogen hatte, ist leider nie richtig verheilt und dadurch wurde mein Sprunggelenk sehr geschädigt. Deswegen wurde ich am Montag an den Innen- und Außenbändern operiert.Dies ist natürlich der denkbar schlechteste Zeitpunkt, aber manchmal muss man auf seinen Körper hören.“, so Maren Hammerschmidt auf ihrer Facebook-Seite.

Die Staffelweltmeisterin von Hochfilzen 2017 zog sich die Verletzung bereits während der Olympischen Winterspiele 2018 in PyeongChang zu.

Maren Hammerschmidt wurde von den Trainern nicht für das erste Trisemester des Weltcups nominiert. Sie sollte im IBU-Cup an den Start gehen. Wer für sie nachrückt, ist derzeit unklar.

weitere News

Olympiasiegerin Laura Dahlmeier startet beim IBU Cup in Ridnaun

In Ridnaun ist man bereit für den IBU Cup 2018/19. Von Donnerstag bis Sonntag werden …

Von Pleiten und Pannen im Biathlon

Mitfreuen, mitfühlen, mitweinen – im Biathlon gibt es immer wieder Momente, in denen das Publikum …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen