//Google Analytics //Google Adsense
Freitag , 24 Mai 2019

Weltmeisterschaft in Östersund: DSV-Aufgebot, Favoriten, Zeitplan

Der Höhepunkt der Biathlon-Saison 2018/2019 steht vor der Tür. Am Donnerstag beginnt die Weltmeisterschaft im schwedischen Östersund. Erstmals findet bei Titelkämpfen ein Wettbewerb in der Single-Mixed-Staffel statt.

Das DSV-Aufgebot

Der deutsche Skiverband nominiert zwölf Athleten. Bei den Damen sind Laura Dahlmeier (SC Partenkirchen), Denise Herrmann (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal), Franziska Hildebrand (WSV Clausthal-Zellerfeld), Vanessa Hinz (SC Schliersee), Karolin Horchler (WSV Clausthal-Zellerfeld) und Franziska Preuß (SC Haag) dabei. Benedikt Doll (SZ Breitnau), Johannes Kühn (WSV Reit im Winkl), Erik Lesser (SV Eintracht Frankenhain), Philipp Nawrath (SK Nesselwang), Arnd Peiffer (WSV Clausthal-Zellerfeld) und Roman Rees (SV Schauinsland) starten im Herrenteam.

„Es ist das erste Mal, dass wir bei einem Großereignis nicht auf unser komplettes Erfolgsquartett Doll, Lesser, Peiffer und Schempp zurückgreifen können. Mit Johannes Kühn, Philipp Nawrath und Roman Rees haben wir daher drei WM-Debütanten an Bord. Johannes und Roman haben in dieser Saison bereits mit einem Podestplatz überzeugt, Philipp hat in Canmore eine gute Staffelleistung gezeigt und sich für die WM empfohlen. Romans Stärke liegt am Schießstand, Johannes und Philipp sind läuferisch etwas schneller unterwegs. Von daher böte sich Roman für einen Einsatz im Einzel an, die anderen beiden vielleicht eher für den Sprint. Letztendlich müssen wir das aber vor Ort entscheiden“, sagt Bundestrainer Mark Kirchner.

Laura Dahlmeier ist nach ihrer Weltcuppause zuversichtlich. „Im Rückblick betrachtet, war es natürlich schon ein schwieriges Jahr mit Höhen und Tiefen. Ich bin einfach nicht so belastungsverträglich wie sonst und damit auch ein bisschen anfälliger für Infekte. Deshalb haben wir auch frühzeitig entschieden, dass ich nicht alle Rennen mitmache. Aber ich habe im Weltcup, wenn ich gestartet bin, dann doch viele gute Ergebnisse gehabt. Deshalb fahre ich natürlich schon mit gewissen Zielen nach Östersund zur WM. Das heißt, wie jedes Jahr möchte ich zum Saisonhöhepunkt meine Bestleistung abrufen.“

Björn Weisheit, Sportlicher Leiter Biathlon, bremst jedoch die Euphorie der Fans, gerade nach den Erfolgen der letzten beiden Jahre.  „Wir wollen diese Weltmeisterschaft jedoch bewusst nicht an der von Hochfilzen messen – wir wissen alle, dass die Erfolge von damals außergewöhnlich waren.“

Laura Dahlmeier gewann bei der WM 2017 fünf Goldmedaillen – Foto: Andrei Ivanov

Die Favoriten

Johannes Thinnes Boe: Johannes Thingnes Boe ist der Dominator der Saison. Das gelbe Trikot trägt er von Rennen zu Rennen und bei der WM will er seine Medaillensammlung ausbauen. Das norwegische Männerteam zählt zudem zu den Favoriten in der Staffel.

Martin Fourcade: Mit Martin Fourcade ist bei Großereignissen immer zu rechnen. Konkurrenz bekommt er aber aus der eigenen Mannschaft, denn Quentin Fillon Maillet und Simon Desthieux präsentierten sich während der ganzen Saison stark. Die Franzosen schafften es in zahlreichen Rennen mehrere Athleten unter den Top 10 zu platzieren.

Sebastian Samuelsson: Für den Schweden ist die Heim-WM eine ganz besondere Veranstaltung, auf die er gemeinsam mit Trainer Wolfgang Pichler hingearbeitet hat. Nachdem er bei Olympia eine Gold- und Silbermedaille gewann, zählt er in Östersund zu den Favoriten. Das gilt für das gesamte schwedische Team, die auch bei den Damen mit Hanna Öberg und in den Staffelrennen überzeugen können.

Arnd Peiffer: Arnd Peiffer überzeugte mit konstant guten Leistungen und Podestplätzen. Nach seiner Weltcuppause während der Überseerennen bleibt aber abzuwarten, wie schnell er zurück in den Wettkampfrhythmus kommt.

Laura Dahlmeier: Laura Dahlmeier war die erfolgreichste Athletin der WM 2017 und der Olympischen Spiele von Pyeongchang. Ihre Erfolgsserie will sie in Östersund ausbauen. Ihr größter Gegner ist ihre eigene Gesundheit. Diese zwang sie einige Weltcupstationen auszulassen.

Dorothea Wierer: Für Dorothea Wierer ist es die stärkste Saison überhaupt. Sie kämpf gegen ihre Teamkollegin Lisa Vittozzi um das gelbe Trikot der Weltcupgesamtführenden und will in Östersund Medaillen gewinnen. Bisher gewann sie nur eine Einzelmedaille (Silber in der Verfolgung von Oslo 2016).

Marte Olsbu: Marte Olsbu ist die stärkste im norwegischen Team. Vor Weihnachten gewann sie zwei Rennen und liegt im Gesamtweltcup derzeit auf Platz drei.

Paulina Fialkova: Paulina Fialkova ist die Geheimfavoriten bei den Damen. Die Slowakin schaffte in dieser Saison ihre ersten Podestplätze.

Lisa Theresa Hauser und Simon Eder: Die beiden Österreicher sind Single-Mixed-Profis. In jedem Rennen, in dem sie gemeinsam antraten, liefen sie auf das Podest. Zuletzt belegten sie beim Weltcup in Soldier Hollow Platz zwei.

Simon Eder und Lisa Theresa Hauser sind Favoriten in der Single-Mixed-Staffel – Foto: Andrei Ivanov

Der Zeitplan

– Do., 07.03.2019, 16:15 Uhr (MEZ): Mixed Staffel, 2 x 6 + 2 x 7,5 km
– Fr., 08.03.2019, 16:15 Uhr (MEZ): Damen Sprint, 7,5 km
– Sa., 09.03.2019, 16:30 Uhr (MEZ): 
Herren Sprint, 10 km
– So., 10.03.2019, 13:45 Uhr (MEZ): Damen Verfolgung, 10 km
– So., 10.03.2019, 16:30 Uhr (MEZ): Herren Verfolgung, 12,5 km
– Di., 12.03.2019, 15:30 Uhr (MEZ): Damen Einzel, 15 km
– Mi., 13.03.2019, 16:10 Uhr (MEZ): Herren Einzel, 20 km
– Do., 14.03.2019, 
17:10 Uhr (MEZ): Single Mixed Staffel
– Sa., 16.03.2019, 13:15 Uhr (MEZ): Damen Staffel
, 4 x 6 km
– Sa., 16.03.2019, 16:30 Uhr (MEZ): Herren Staffel, 4 x 7,5 km
– So., 17.03.2019, 13:15 Uhr (MEZ): Damen Massenstart, 12,5 km
– So., 17.03.2019, 16:00 Uhr (MEZ): Herren Massenstart, 15 km

Das deutsche Team ist Titelverteidiger in der Mixed-Staffel – Foto: Andrei Ivanov

weitere News

Saison 2019/2020: Termine stehen fest

Die Internationale Biathlon-Union hat die Wettkämpfe für die Saison 2019/2020 terminiert. Hier eine Übersicht: WELTCUP …

Laura Dahlmeier ausgezeichnet

Laura Dahlmeier ist vergangene Woche von der bayerischen Staatsregierung mit der „Europamedaille“ ausgezeichnet worden. Damit …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen