//Google Analytics //Google Adsense
Dienstag , 17 Juli 2018

Weltcup-Strecken verlangen von Athleten alpinskifahrerisches Können

Östersund – In Kürze beginnt die neue Weltcupsaison. Und die Schwierigkeit der Strecken im Biathlonzirkus könnte dem einen oder anderen Athleten Kopfzerbrechen bereiten. Franz Berger, seines Zeichens Renndirektor der Internationalen Biathlon-Union (IBU) weiß, dass nicht jeder Skijäger gut auf seinen zwei sehr schmalen Skiern steht, wenn es bergab geht. Für ihn wäre es gut, wenn die Betreuer mit ihren Schützlingen Abfahrten trainieren, denn es wird immer mehr alpinskifahrerisches Können abverlangt.

„Es wird in der neuen Saison keine leichten Kurse mehr geben. Jeder Weltcup-Ort hat seine speziellen Passagen, die jedem Athleten alles abverlangen“, sagte IBU-Renndirektor Franz Berger, der seine „Pappenheimer“ kennt, welche nicht nicht richtig gut skifahren können. „In den Abfahrten flattert so manchem Athleten richtig die Hose, wenn es richtig schnell wird. Vielleicht sollte mit den Sportlern das Abfahren besser trainiert werden, damit man nicht gleich beim ersten Eisbrocken auf der Nase liegt“, so Berger weiter.

Wie schaut es in der deutschen Biathlonmannschaft aus. Andrea Henkel, mit 35 Lenzen sehr routiniert, hatte hie und da heftige Probleme, wenn es steilere Passagen gab. Miriam Gössner steht dagegen sicher auf den Brettern. Klar hat jeder Kurs seine Tücken und seine Schlüsselstellen. Da ist, keineswegs bloß wenn es eisig ist, das skifahrerische Können ein Vorteil. Zudem ist die Verkleinerung des Teilnehmerfelds auch ein Pluspunkt. Das könnte über kurz oder lang zu einer Entspannung führen und auch beitragen, dass eine – durch pflugfahrende Biathleten ausgelöste – Sturzgefahr eingedämmt wird.

Für Biathlon-News.de: Andreas Raffeiner

weitere News

Fanclubsteckbrief: 1.Fanclub Danilo Riethmüller

„1. Fanclub Danilo“ Gründung: September 2016 Mitglieder: 20 Mitglieder Weltcups: Danilo ist im IBU Junior-Cup und …

City-Biathlon am 1. September in Wiesbaden – mit Fourcade, Peiffer und Boe

Ein Biathlon-Wettkampf jenseits der Bergwelt. Mit Skirollern über den Asphalt. Ein originaler 50-Meter-Schießstand mitten in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen