//Google Analytics //Google Adsense
Mittwoch , 21 Februar 2018

Weltcup Ruhpolding: Teil 2 beginnt mit Einzel der Männer – Schempp-Einsatz weiter fraglich!

Simon Schempp (GER) - Foto: Viessmann-Werke
Simon Schempp (GER) – Foto: Viessmann-Werke

Ruhpolding (Karl-Heinz Merl) – Nach dem Weltcup ist vor dem Weltcup! Der zweite Teil des großen Weltcup-Wochenendes im oberbayerischen Ruhpolding beginnt mit dem Einzel der Männer über 20 km. Ob Simon Schempp, der derzeit beste deutsche Biathlet, an den Start gehen wird, ist weiterhin fraglich. Im Schneetreiben von Ruhpolding verzichtete der Staffelweltmeister und sechste im Gesamtweltcup auf das Abschlußtraining zum Einzelrennen. Andy Stitzl, Heimtrainer von Simon Schempp, spricht von einer 50:50-Chance. „Wir werden definitiv kein Risiko eingehen und entscheiden das von Tag zu Tag, ob Simon starten wird“, so Stitzl. Schempp mußte schon am vergangenen Wochenende beim Ersatzweltcup in Ruhpolding komplett pausieren und büßte somit wertvollen Boden im Kampf um den Gesamtweltcup ein.

Johannes Kühn ersetzt Daniel Böhm!

Wie bereits von den Veranwortlichen des Deutschen Skiverbandes angekündigt, wird Daniel Böhm sich eine Auszeit nehmen und beim zweiten Weltcup in Ruhpolding sowie beim Weltcup in Antholz nicht starten und dafür eine Trainingsphase einlegen. Bei den Überseerennen in Canmore und Presque Isle soll Böhm dann wieder ins Team zurückkehren.

Für den formschwachen Staffelweltmeister rückt Johannes Kühn nach, der beim IBU-Cup im tschechischen Nove Mesto am vergangenen Wochenende im Sprint mit Rang drei den ersten Podestplatz in dieser Saison schaffte. Der dritte Rang von Kühn war für die Trainer ausschlaggebend, um ins Weltcupteam nachzurücken.

„Diese Woche lief für unser Team noch etwas holprig. Einerseits traf uns der krankheitsbedingte Ausfall von Simon Schempp, anderseits gelang es uns nicht, einen erfolgreichen Einstieg in das neue Trimester zu finden. Bedauerlicherweise konnten wir somit nur mit durchwachsenen Ergebnissen an die Resultate vor Weihnachten anknüpfen. Nichtsdestotrotz blicke ich optimistisch auf die kommenden Rennen, da es im letzten Jahr in der Oberhof-Woche auch nicht alles so rund lief und es den Jungs in der zweiten Wettkampfwoche schon viel besser ging.“, so Herren-Trainer Mark Kirchner.

Einzelrennen auf verkürzter Strecke!

Ein Novum im Biathlon dürfte auch der Rennverlauf beim Einzel sein. Da in Ruhpolding bis heute kein bzw. nur wenig Schnee lag, wurde entschieden, den Klassiker des Biathlons von den üblichen 5 x 4 km auf 6 x 3,3 km zu ändern. Somit sind statt 20 km nur 19,8 km von den Athleten zurück zulegen. Das erste Schießen erfolgt dann erst nach zwei Runden á 3,3 km. Das Regelwerk sieht eine Verkürzung der Strecke ist um bis zu zwei Prozent und eine Verlängerung bis zu fünf Prozent vor.

Das Einzel der Herren überträgt das ZDF live ab 14.05 Uhr. Allen Fans bieten wir auch wieder einen Liveticker an!

 

weitere News

Zweites Olympia-Gold für Dahlmeier – Deutsche Mannschaft erneut stark

Was sind das für goldene Tage für Biathletin Laura Dahlmeier! Da gewann sie erst am …

Arnd Peiffer siegt im olympischen Sprint, Favoriten patzen am Schießstand

Bei eisigen Bedingungen begaben sich 87 Starter auf die anspruchsvolle 10-km-Runde von Pyeongchang, darunter die …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen