//Google Analytics //Google Adsense
Mittwoch , 18 Juli 2018

Weltcup Presque Isle: Deutsche Damen-Staffel erkämpft sich Podestplatz!

Überraschungscoup in Presque Isle: Damen-Staffel auf dem Podium - Foto: Viessmann-Sports.com
Überraschungscoup in Presque Isle: Damen-Staffel auf dem Podium – Foto: Viessmann-Sports.com

Presque Isle (Kaarl-Heinz Merl) – Wie schon bei den Herren kurz zuvor, setzten sich auch bei den Damen über 4 x 6 km klar die Favoritinnen durch. Trotz einer Strafrunde gewinnt Tschechien in der Besetzung Eva Puskarcikova, Lucie Charvatova, Gabriela Soukalova und Veronika Vitkova souverän mit einem großem Vorsprung das letzte Staffelrennen vor den Weltmeisterschaften in Oslo. Zweite wurde die Staffel der Ukraine (+25,20 Sek.) vor dem deutschen Damen-Quartett (+25,40 Sek.). Karolin Horchler verlor auf der kurzen Schlussgerade den 2. Platz noch denkbar knapp an Olena Pidhrushna (UKR), kommt aber noch vor der Polin Krystyna Guzik auf dem Podest ins Ziel. Wer hätte dem deutschen Damen-Team in dieser besonderen Besetzung und Dahlmeier, Hildebrand, Hinz und Hammerschmid einen solchen Erfolg zugetraut: Wahscheinlich niemand!

Startläuferin für das deutsche Quartett war Franziska Preuß, die gleich beim ersten Schießen mit einer „Schnellfeuer-Einlage“ die Konkurentinnen mächtig unter Druck setzte und als Erste zurück auf die Strecke ging. Auch beim Stehendschießen zeigte die Staffelweltmeisterin keine Nerven. Nach nur einem Nachlader ging sie als Zweite kurz hinter der Schweizerin Selina Gasparin auf die letzten zwei Kilometer.

Für die führenden Schweizerinnen geht nun Selina’s Schwester Aita ins Rennen. Knapp dahinter folgten Natalya Burdyga (UKR) und Luise Kummer, die zweite Deutsche.

Und Luise Kummer zeigte, daß ihr die Strecken von Presque Isle liegen, war sie doch hier 2014 zweifache Juniorenweltmeisterin geworden. Nach einem fehlerfreien Schießen ohne Nachlader beim Liegendanschlag und nur einem Nachlader im Stehendanschlag führte Kummer das Rennen an. Die Russin Ekaterina Yurlova war sehr schnell wieder an der Deutschen dran und ging als Führende in Richtung Wechsel. Nur knapp vor Italien übernimmt Miriam Gössner an Position zwei liegend nun das deutsche Staffelholz.

Zu diesem Zeitpunkt schien die tschechische Damenstaffel durch eine Strafrunde von Lucie Charvatova au Rang 11 liegend bereits aus dem Rennen zu sein.

Gössner ging das Rennen berherzt an und schon nach wenigen Metern konnte sie zur führenden Russin aufschließen. Auch das Liegendschießen klappte fast perfekt und nach nur einem Nachlader geht Gössner zurück auf die Strecke. Die Italienerinnen dagegen müssen in die Strafrunde. Doch von hinten kommt schon Gabriela Soukalova, die die Tschechinnen auf den dritten Rang geführt hatte. Zusammen mit Gössner nach sie sich auf die Verfolgung der Russin. Doch beim zweiten Schießen die alte Schwäche bei der Garmischerin. Drei Nachlader reichten nicht für die fünf Scheiben und so mußte Gössner einmal in die Strafrunde. Auf Rang sechs liegend mit ordentlich Wut im Bauch ging’s zurück auf die Strecke. Mit einem Rückstand von 41,7 Sekunden schickte Gössner auf Rang sechs Karolin Horchler ins Rennen. In Führung lag inzwischen Tschechien, vor Frankreich und Russland.

Foto: Viessmann-Sports.com
Foto: Viessmann-Sports.com

Die deutsche Schlußläuferin zählt zu den sichersten Schützinnen im gesamten Weltcup und daß stellte Karolin Horchler wieder einmal eindrucksvoll unter Beweis. Sie schoß sich mit nur einem Nachlader im Liegendschießen auf den dritten Rang vor. Karolin Horchler blieb auch beim Stehendschießen ohne Fehler und Nachlader ganz cool und nutzte die Fehler der Konkurrenz. Das DSV-Quartett ging mit großem Vorsprung als Zweite in die Schlussrunde. Doch der Vorsprung vor Verfolgerinnen aus Polen, der Ukraine, Italien, Schweden und Russland reichte nicht ganz. Die bis zum Zielstrich kämpfende Karolin Horchler verlor auf der kurzen Schlussgerade den 2. Platz an Olena Pidhrushna (UKR). Sie kommt aber noch vor Krystyna Guzik (POL) auf dem Podest ins Ziel.

Wer hätte dieser Mannschaft einen Platz auf dem Podest zugetraut: Wahrscheinlich nur die größten Optimisten!

https://www.dsv-shop.de/tubes.html

weitere News

Deutscher Skiverband positioniert sich für die neue Saison – Neuigkeiten von Miriam Neureuther

Angeführt wird die Biathlonmannschaft des Deutschen Skiverbandes von den Olympiasiegern Arnd Peiffer und Laura Dahlmeier. …

Simon Schempp stürzt beim Radtraining

Simon Schempp scheint vom Pech verfolgt zu sein. Nachdem Schempp in den vergangenen Jahren immer …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen