//Google Analytics //Google Adsense
Mittwoch , 19 September 2018

Weltcup Kontiolahti: Martin Fourcade gewinnt Sprint – Arnd Peiffer wird Fünfter!

Martin Fourcade (FRA) – Foto: Andrei Ivanov

Martin Fourcade ist einfach unglaublich und zur Zeit zu Recht der beste Biathlet auf diesem Planeten. Im Sprint über 10 km jubelte einmal mehr der sechsfache Gesamtweltcupsieger aus Frankreich, der mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,6 Sekunden trotz einer Strafrunde beim Stehendschießen Dank der besten Laufzeit vor dem Tschechen Ondrej Moravec, der am Schießstand im Gegensatz zu Fourcade fehlerfrei blieb, die Nase wieder einmal vorne hatte. Dritter wurde mit einem Rückstand von +9,4 Sekunden der Norweger Emil Hegle Svendsen vor seinem Landsmann Johannes Thingnes Boe (4.) und Arnd Peiffer auf Rang fünf, die alle drei am Schießstand eine weiße Weste behielten.

Mit seinem 13. Saisonsieg stellte der 28jährige Franzose zugleich auch den Uraltrekord von Ole Einar Bjoerndalen ein und gewann nach dem sechsten Gesamtweltcupsieg in Folge und der kleinen Kristallkugel in der Verfolgung und im Einzel auch die Disziplinwertung im Sprint.

 

Philipp Nawarth (GER) – Foto: Andei Ivanov

Philipp Nawrath mit ordentlichem Weltcupdebüt!

Ein ganz ordentliches Debüt im Weltcup gelang dem Allgäuer Philipp Nawrath. Der Weltcup-Neuling mußte beim Liegendschießen einmal in die Strafrunde, lies sich von Fourcade und Co. nicht aus der Ruhe bringen und traf beim abschließenden Stehendschießen alle fünf Scheiben. Auf der schweren Strecke von Kontiolahti reichte es für den Nesselwanger in ersten Weltcuprennen seiner Karriere zu einem guten 34ten Rang.
Ohne den erkrankten Simon Schempp und Erik Lesser, der kurzfristig wegen Krankheit ausfiel, reichte es für die deutschen Skijäger trotzdem zu einem Top-Ten-Rang. Arnd Peiffer kam nach seinen Schwierigkeiten am Schießstand beim letzten Weltcup in Pyeongchang endlich einmal wieder ohne Fehler durch und belegte als bester DSV-Athlet mit einem Rückstand von +22,3 Sek. den fünften Rang und sicherte sich damit eine gute Ausgangsposition für das Verfolgungsrennen.

Nicht vergessen sollte man auch Roman Rees. Der Schwarzwälder blieb ebenfalls wie Peiffer ohne Strafrunde und hat gezeigt, daß er auch läuferisch ganz gut mithalten kann. Der 12. Rang war für Rees das bisher beste Ergebnis seiner Karriere im Weltcup. Hinter Rees belegte der Eppenschlager Florian Graf, der mit Startnummer 1 das Rennen eröffnete, versetzte aber direkt den ersten Schuss und durge somit einmal auf die 150 Meter lange Strafrunde. Ein sehr gutes zweites und vorallem fehlerfreies Stehenschießen brachte für Florian Graf im Ziel den 19ten Rang ein.

Für Sprintweltmeister Benedikt Doll scheint dagegen die Luft in dieser Saison raus zu sein. Nach einer Strafrunde beim Liegendschießen blieben beim Schwarzwälder auch beim Stehendschießen zwei Scheiben schwarz. Nach insgesamt 450 Extrametern belegte Doll mit einem Rückstand von 1:16,0 Min. den 30sten Rang.

Michael Rösch (BEL) – Foto: Christian Einecke, www.cepix.de

Michael Rösch erkämpft sich Top-Ten-Rang

Und auch Michael Rösch muß seine Erwähnung in diesem Rennen finden. Fehlerfrei kommt der Deutsche, der jetzt für Belgien startet, nach 10 harten Kilometern ins Ziel. Sein Rückstand auf Fourcade beträgt als Zehnter +42,3 Sekunden.

Foto: Andrei Ivanov

weitere News

Biathlon-WM 2023 in Oberhof!

Oberhof hat es geschafft. Die Bewerbung um die Biathlon-Weltmeisterschaft 2023 war erfolgreich. Der Kongress der …

Johannes Kühn und Karolin Horchler sind die Deutschen Meister im Sprint

Ein überraschendes Endergebnis im 10 Kilometer Sprint von Altenberg. Johannes Kühn gewinnt das Rennen und …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen