//Google Analytics //Google Adsense
Mittwoch , 25 April 2018

Viessmann-Newcomerin des Jahres 2013: Laura will nicht Lena sein!

Laura Dahlmeier – Foto: Viessmann-Werke

Garmisch-Partenkirchen – Laura Dahlmeier ist eine junge und erfolgreiche deutsche Biathletin. Dennoch möchte sie keine Vergleiche mit Magdalena Neuner hören. Die Juniorensportlerin des Jahres, gerade einmal 20 Jahre jung, bereitet sich gewissenhaft auf die neue Weltcupsaison vor. Der Ausflug auf Rollskier gefällt ihr nicht so, aber sie ist froh, wenn sie beobachtet, dass ihr Weg schnell und fast schon kometenhaft nach oben führt.

Vor einem runden Jahr kannte fast niemand die junge Deutsche Skijägerin. Da war sie noch in der Loipe und am Schießstand im Rahmen der Rennen im Deutschland-Pokal im Einsatz. Mit vier (davon drei Gold-) Medaillen bei der Junioren-WM im österreichischen Obertilliach ließ sie ihr Talent aufblitzen. Dennoch ist Laura ein mehr als bescheidenes Mädchen.

Bei der WM im mährischen Nové Město ist es um sie geschehen. Dahlmeier startete mit ihren Teamkolleginnen Andrea Henkel, Miri Gössner und Franziska Hildebrand erstmals im Seniorenbereich und lief und schoss sich in die Herzen der zahlreichen Fans. Dass es am Schluss bloß für Rang fünf reichte, war am Ende nicht so wichtig. In der Folge kam sie bei ihren Weltcupeinsätzen mehrere Male unter die besten Zehn.

Und da wäre noch der Vergleich mit Gold-Lena. Magdalena Neuner hat mit 25 ihre sportliche Laufbahn beendet und alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Sicherlich ist die Wallgauerin ein Idol, das imponiert, aber Dahlmeier möchte kein Klon von Lena, sondern nur die Laura sein. Frauentrainer Hönig attestiert der äußerst treffsicheren Athletin aus Garmisch-Partenkirchen eine große Zukunft voraus. Nicht umsonst hat sie den Startplatz für die ersten drei Weltcupeinsätze im Olympiawinter 2013/14 sicher. Der WinterStar des Bayerischen Fernsehens in der Kategorie Perspektive und der Bayerische Sportpreis als herausragende Nachwuchssportlerin kommen daher nicht von ungefähr.

Viessmann-Newcomer des Jahres 2013

Bereits seit einigen Jahren zeichnet der Deutsche Skiverband gemeinsam mit seinem Partner Viessmann die besten C-Kader-Athleten in jeder Disziplin aus. Die „Viessmann-Newcomer des Jahres“ werden für ihre herausragenden Leistungen in der vergangenen Saison geehrt. In der Kategorie „Biathlon“ ging die Auszeichnung an Laura Dahlmeier. Herzlichen Glückwunsch!

Für Biathlon-News.de: Andreas Raffeiner

weitere News

Durchsuchung der IBU-Zentrale

Am Dienstag durchsuchte das österreichische Bundeskriminalamt die Geschäftsräume der Internationalen Biathlonunion in Salzburg. Ein Grund …

Umstrukturierung des deutschen Trainerteams bekanntgegeben

Nach der Cheftrainer-Klausur des Deutschen Skiverbandes in Bad Hindelang hat die Sportführung des DSV heute …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen