//Google Analytics //Google Adsense
Dienstag , 20 November 2018

Verfolgung in Östersund: Babikov und Tsvetkov sichern russischen Doppelsieg

Anton Babikov und Maxim Tsvetkov (RUS) - Foto: Andrei Ivanov
Anton Babikov und Maxim Tsvetkov (RUS) – Foto: Andrei Ivanov

Lena Neudegger – Benedikt Doll und Arnd Peiffer  starteten zeitgleich 44 Sekunden nach dem Führenden Martin Fourcade, Schempp ging mit einer Minute 22 auf die Loipe und die deutschen Nachrücker Graf und  Rees starteten bei Minuten 2.32.

Fourcade kam als erster zum ersten Liegendschießen und verließ die Schießanlage noch bevor der große Pulk der Verfolger anrückte, jedoch schoss er trotzdem zwei Fehler, ebenso wie Doll und Peiffer.  Lesser blieb  fehlerfrei und konnte sich so als bester Deutscher mit Rang neun auf den Weg zum zweiten Schießen machen. Schempp musste eine Strafrunde drehen, lag danach auf Rang 27, vor ihm Peiffer und Doll auf Rang 23.

Die Spitze formatierte sich mit dem Franzosen Fourcade auf Rang eins, dahinter die beiden Russen Babikov und Tsvetkov, die alle fehlerfrei blieben beim zweiten Liegendschießen. Auch Erik Lesser, Arnd Peiffer und Benedikt Doll patzen nicht, während Simon Schempp eine Strafrunde drehen musste. So ergab sich eine neue Rangfolge mit unveränderter Spitze, Lesser als bester Deutscher auf Rang 7, danach Benedikt Doll auf Rang 11.

Anton Babikov (RUS) - Foto: Andrei Ivanov
Anton Babikov (RUS) – Foto: Andrei Ivanov

Auch das dritte Schießen, diesmal im Stehen, eröffnete der Franzose zusammen mit den beiden Russen, wobei Babikov einen Fehler schoss und die anderen beiden direkt zurück auf die Loipe konnten. Dieses Mal war es Simon Schempp, der fehlerfrei blieb. Lesser und Peiffer schossen jeweils einmal daneben, Doll sogar zweimal. Lesser konnte sich somit auf Platz 6 vorarbeiten, Schempp rutschte auf Rang 13 vor Peiffer auf 16 und Doll auf 20.

Das letzte Schießen ging der Führende Martin Fourcade zu schnell an und patzte sofort. Ein zweiter Fehler folgte, somit verlor er seine Führung an Anton Babikov, der fehlerfrei und auf Platz eins zurück auf die Strecke ging. Sein Landsmann Tsvetkov folgte ihm auf dem Fuße und Fourcade nahm nach seinen beiden Strafrunden Platz drei ein. Lesser und Schempp  mussten jeweils eine Strafrunde laufen, Doll sogar drei und Peiffer blieb fehlerfrei.

Fourcade versuchte noch den Zweiten, Tsvetkov, einzuholen, doch trotz aller Mühen kam er nicht mehr an ihn heran. So siegte Anton Babikov sehr überraschend. Auf dem zweiten Rang landete sein Kollege Tsvetkov und Martin Fourcade muss sich in diesem Rennen mit einem unerwarteten Platz 3 zufrieden geben.

Peiffer und Lesser konnten sich nach dem letzten Schießen nach vorne kämpfen und landeten auf Rang vier und fünf. Schempp schaffte es mit dem neunten Rang noch unter die Top Ten, während Doll abgeschlagen auf Rang 33 zurück blieb und somit sehr nahe bei Teamkollege und Nachrücker Rees auf Rang 36.

Arnd Peiffer und Erik Lesser (GER) - Foto: Andrei Ivanov
Arnd Peiffer und Erik Lesser (GER) – Foto: Andrei Ivanov

weitere News

Oberhof will mehr Komfort für die Fans schaffen

Seit Mitte August läuft der Vorverkauf für den Biathlon-Weltcup in Oberhof vom 10. bis 13. …

Startplätze für Weltcup und IBU-Cup vergeben

Nach den Ergebnissen der Deutschen Meisterschaft von Altenberg und Oberhof hat der Deutsche Skiverband (DSV) …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen