//Google Analytics //Google Adsense
Donnerstag , 19 Juli 2018

Tief beeindruckt von Strecke und Ambiente in Sotschi!

Das Biathlonstadion in Sotschi – Foto: Viessmann-Werke

Sotschi – Der Biathletentross zog von Oslo in Norwegen weiter nach Sotschi an die russische Schwarzmeer-Küste. Man könnte es auch Olympia-Generalprobe nennen. Die Skijäger zeigten sich von der gigantischen Kulisse tief beeindruckt. So spricht ÖSV-Starter Simon Eder davon, dass es vom Stadion bis zur Unterkunft extreme Dimensionen sind. Teamkollege Julian Eberhard bläst ins gleiche Horn und unterstreicht die Einzigartigkeit des Stadionkomplexes.

Die Loipe ist nicht gerade leicht. Davon zeugt ein sehr langer Anstieg. Eder erwartet sich bei dem Weltcupeinsatz auf der Olympiastrecke aufgrund des stumpfen Schnees eine Materialschlacht. Der ÖSV schickt sieben Aktive zur Olympia-Generalprobe nach Sotschi und zum Weltcupfinale nach Chanty-Mansisk.

Für Biathlon-News.de: Andreas Raffeiner, Bozen (ITA)

weitere News

Was macht eigentlich … Andrea Burke (ehemals Henkel)?

Es hat sich viel getan im Leben von Andrea Henkel seit ihrem Karriereende im Frühjahr …

Fanclubsteckbrief: 1.Fanclub Danilo Riethmüller

„1. Fanclub Danilo“ Gründung: September 2016 Mitglieder: 20 Mitglieder Weltcups: Danilo ist im IBU Junior-Cup und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen