//Google Analytics //Google Adsense
Donnerstag , 19 April 2018

Sommerbiathlon-WM: Start-Ziel-Sieg für tschechische Mixed-Staffel

Foto: Andrei Ivanov

Tjumen (Andreas Raffeiner) – Die Mixed-Staffel aus der Tschechischen Republik gewann die Goldmedaille im Rahmen der Sommerbiathlon-WM, allerdings unter einem traurigen Vorzeichen. Das Quartett, bestehend aus Veronika Vitkova, Gabriela Soukalova, Ondrej Moravec und Michal Slesingr, widmete die Goldmedaille im russischen Tyumen in Westsibirien dem im Mai verstorbenen Verbandspräsidenten Vaclav Firtik, der auch das Amt des IBU-Vizepräsidenten für Entwicklung bekleidete.

Hinter der tschechischen Auswahl, die in einer Zeit von 1.13:01,1 Stunden ins Ziel kam, belegte die Ukraine mit einem Rückstand von 1:47,8 Minuten den zweiten Schlussrang. Die Athletinnen und Athleten waren mit ihrer persönlichen Leistung zufrieden und lobten das Veranstalterland und beneideten es wegen der schönen Trainingsmöglichkeiten, die sich in Tjumen bieten. Den dritten Platz und somit die Bronzemedaille sicherte sich das slowenische Quartett, das zwischenzeitlich lange auf Silberkurs lag. Klemen Bauer und Co. lagen bereits mehr als eine Minute hinter der Ukraine.

Den vierten Schlussrang belegte Russland (+3:12,7), das durch eine starke Vorstellung des Schlussläufers Iwan Tscheresow die Slowakei um gerade einmal drei Zehntelsekunden auf Platz fünf verwies. Die Positionen sechs bis zehn gingen an die Formationen Koreas, Chinas, Rumäniens, Litauens und Lettlands. Die österreichische Staffel beendete das Rennen nicht; jene aus Bulgarien war gar nicht am Start.

Die Athleten kämpften nicht nur um Medaillen, sondern auch mit der Schwüle und der Hitze. Als die Sportler gefragt wurden, welche Wetterbedingungen sie eher wegstecken können, sagten sie unisono, dass dies die Hitze sei. Im Winter kann man halt mehr anziehen, aber hier könne man eindeutig nichts mehr ausziehen.

Nun stehen die Einzelbewerbe auf dem Programm. Der Leistungsvergleich mit den anderen Nationen, und da sind sich alle einig, ein guter Grundstein, aber auch ein Gradmesser, den eigenen Leistungsstand in Erfahrung zu bringen, um dann im Winter seine ideale Leistung abzurufen.

Foto: Andrei Ivanov

weitere News

Kein Comeback von Gabriela Koukalová in der nächsten Saison

Gabriela Koukalová wird auch in der nächsten Saison im Biathlonweltcup fehlen. „In diesem Moment kann ich …

Franziska Hildebrand holt WM-Titel bei Militär-WM – Benjamin Weger gewinnt den Herren-Sprint

Franziska Hildebrand vom WSV Clausthal-Zellerfeld hat den Biathlon-Sprint im Rahmen der 54. World Military Skiing …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen