//Google Analytics //Google Adsense
Mittwoch , 26 September 2018

Simon Schempp erringt vierten Saisonerfolg im Sprint von Antholz

Foto: Christian Einecke (www.cepix.de)
Foto: Christian Einecke (www.cepix.de)

Antholz (Selina Juliana Sauskojus) – Für die Herren begann der Weltcup in Antholz heute mit dem Sprint. Sechs deutsche Athleten machten sich auf die 10 Kilometer, um sich eine möglichst gute Ausgangsposition in der morgigen Verfolgung zu erarbeiten. Am besten gelang dies Simon Schempp. Er ließ die Konkurrenz fehlerfrei und mit einer sehr guten Laufzeit hinter sich und sicherte sich für morgen die Position des Gejagten. Zweiter wurde der Russe Maxim Tsvetkov, Dritter der Noweger Tarjei Boe.

Im Gegensatz zu den Damen in ihrem gestrigen Sprint, konnten sich die Herren heute in voller Stärke und in Bestbesetzung präsentieren. Andreas Birnbacher, Benedikt Doll, Johannes Kühn, Erik Lesser, Arnd Peiffer und Simon Schempp traten an gegen die großen Favoriten aus Frankreich, Norwegen und Russland.

Für Simon Schempp startete der Wettkampf äußerst erfreulich. Er bestritt das Liegendschießen ohne Fehl und Tadel und konnte ohne Strafrunde zurück auf die Strecke gehen. Und auch das Stehendschießen absolvierte der Uhinger auf makellose Weise. Mit der bis dahin schnellsten Zeit machte er sich auf die letzten Kilometer und holte sich im Ziel die Bestzeit. An dieser biss sich im folgenden die Konkurrenz die Zähne aus. Schempp konnte am Ende jubeln. Er holte sich den Sieg und die Position des Gejagten im morgigen Verfolger.

Auch Arnd Peiffer gelang bei seinem ersten Schießen eine makellose Serie. Und wie sein Kollege Schempp legte auch er nach dem zweiten Schießen die Null hin. Mit dieser Leistung sicherte sich der Niedersachse einen Platz in den Top Ten. Er wurde Neunter.

ANT_0490
Arnd Peiffer – Foto: Andrei Ivanov

Andreas Birnbacher gingen im ersten Schießen zwei Schüsse daneben, er musste 300 Meter in der Strafrunde zurücklegen. Der stehende Anschlag wollte Birnbacher dann besser gelingen. Er konnte ohne Strafrunde zurück auf seine letzte Schleife gehen. Mit diesem Ergebnis sicherte er sich mit Rang 41 den Einzug ins Verfolungsrennen.

Benedikt Doll verfehlte im ersten Schießen eine Scheibe. Beim zweiten Schießen, seinem vermeintlich schwächeren Anschlag, blieb er jedoch fehlerfrei. Mit einem Fehler und einer guten Laufleistung wurde Doll am Ende Elfter.

Für Erik Lesser begann der Wettkampf mit zwei Fehlern und somit 300 Metern extra in der Strafrunde. Auch beim Stehendschießen wollte ihm die Null nicht gelingen, er schoss einen erneuten Fehler. Mit drei Fehlern insgesamt kam Lesser auf Position 34.

Johannes Kühn ging als letzter Deutscher an den Start. Er verfehlte im Liegendschießen einen Schuss. Im Stehendschießen wollte Kühn dann überhaupt nichts mehr gelingen. Vier Fehler, 600 Meter extra, verspielten ihm die Chancen auf den morgigen Verfolger. Mit dem siebzigsten Rang schloss er die Einzelrennen in Antholz ab.

Morgen um 15.15 Uhr gilt es dann für Simon Schempp seine Position gegen die Konkurrenz zu verteidigen. Arnd Peiffer wird 24 Sekunden Rückstand auf die Strecke gehen, Benedikt Doll mit 34 Sekunden. Erik Lesser muss versuchen eine Minute und sechzehn Sekunden aufzuholen und als letzter Deutscher wird sich Andreas Birnbacher mit einem Rückstand von einer Minute und 27 Sekunden auf die Jagd machen.

Vor den Herren gehen aber noch die Damen um 13.15 Uhr auf die Verfolgung. Aus deutscher Sicht hat da Miriam Gössner mit 40 Sekunden Rückstand als Zehnte die besten Aussichten.

20160122 Sprint Herren Biathlon Antholz (356)

 

weitere News

Interview mit Thierry Langer

Thierry Langer ist in seiner Heimat ein Exot. Der Belgier ist Biathlet und Langläufer und …

Kaisa Mäkäräinen setzt ihre Karriere fort – Mari Laukkanen ebenfalls

Nachdem lange Zeit noch offen war, ob die finnischen Top-Biathletinnen, Kaisa Mäkäräinen und Mari Laukkanen, …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen