//Google Analytics //Google Adsense
Dienstag , 23 Juli 2019

Olympiasiegerin Laura Dahlmeier startet beim IBU Cup in Ridnaun

Foto: Andrei Ivanov

In Ridnaun ist man bereit für den IBU Cup 2018/19. Von Donnerstag bis Sonntag werden in der Südtiroler Biathlon-Hochburg insgesamt sechs Wettkämpfe in der zweithöchsten Serie der Biathleten ausgetragen. Zum Auftakt stehen die Single-Mixed-Staffel und die Mixed-Staffel auf dem Programm. Und der erste Wettkampf hat es gleich in sich, denn mit Laura Dahlmeier ist die derzeit wohl erfolgreichste Biathletin der Welt in Ridnaun am Start.

Bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang hat die 25-jährige Deutsche zwei Mal Gold (Sprint, Verfolgung) und einmal Bronze (Einzel) gewonnen. Doch seit Ende des abgelaufenen Winters bremsten Laura Dahlmeier mehrere gesundheitliche Rückschläge und ein geschwächtes Immunsystem ein. Nun feiert Dahlmeier, die in den vergangenen Tagen in Ridnaun bereits trainiert hat, ihr Comeback. Gemeinsam mit Roman Rees bestreitet die Gesamtweltcupsiegerin der Saison 2016/17 in der „zweiten Liga“ die Single-Mixed-Staffel, die um 10 Uhr beginnt.

„Dahlmeiers Start ist eine Sensation und wir sind natürlich überglücklich, dass die zweifache Olympiasiegerin ausgerechnet bei uns in den Wettkampfsport zurückkehrt. Wir wünschen ihr und allen anderen Athletinnen und Athleten einen fairen und spannenden Wettkampf. Ridnaun ist jedenfalls bereit für den IBU Cup. Die Loipen befinden sich in einem exzellenten Zustand und auch sonst ist alles angerichtet für ein tolles Sportfest“, erklärt Rennleiter Manuel Volgger. Insgesamt werden am Donnerstag 25 Nationen die Single-Mixed-Staffel bestreiten. Gastgeber-Nation Italien schickt Samuela Comola und Daniele Cappellari ins Rennen.

Sechs Wettkämpfe bis Sonntag

Um 12.30 Uhr beginnt hingegen der zweite Wettkampf des Tages. Es handelt sich um die Mixed-Staffel, wo zwei Biathletinnen gemeinsam mit zwei Biathleten ein Team bilden. Das italienische Quartett besteht aus Irene Lardschneider (Wolkenstein), Michela Carrara, Saverio Zini und Pietro Dutto. Insgesamt nehmen 23 Nationen an diesem interessanten Wettkampf-Format teil.

Am Wochenende werden in Ridnaun außerdem zwei Sprints (am Samstag), sowie am Sonntag die Verfolgungswettkämpfe ausgetragen. Ob Laura Dahlmeier auch die Einzelrennen bestreitet, steht derzeit noch nicht fest. Neben dem sportlichen Teil setzen die Veranstalter in Ridnaun aber auch auf ein umfassendes Rahmenprogramm. Den Zuschauern wird am Samstag und Sonntag ein zünftiger Frühschoppen geboten, in dessen Rahmen auch Live-Gruppen auftreten werden. Der Eintritt zu allen Wettkämpfen ist frei. Ridnaun hat im vergangenen Jänner die Biathlon-EM ausgerichtet und veranstaltet nun die zweite IBU-Cup-Etappe dieses Winters.

IBU Cup Ridnaun 2018/19 – Wettkampfprogramm

Donnerstag, 13. Dezember
10.00: Single Mixed Staffel
12.30: Mixed Staffel

Samstag, 15. Dezember
10.00: Sprint Frauen (7,5 km)
13.00: Sprint Männer (10 km)

Sonntag, 16. Dezember
10.00: Verfolgung Männer (12,5 km)
12.30: Verfolgung Frauen (10 km)

weitere News

Erik Lesser fällt nach Schlüsselbeinbruch mehrere Wochen aus.

Bei einem Sturz beim Radfahren zog sich Erik Lesser bereits am Pfingstmontag einen Schlüsselbeinbruch in …

Biathlon-WM 2023 in Oberhof fest terminiert

Die International Biathlon Union (IBU) hat die Termine für die IBU-Weltmeisterschaften Biathlon in Pokljuka 2021 …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen