//Google Analytics //Google Adsense
Freitag , 25 September 2020

Ole Einar Bjoerndalen beendet Karriere

Der König der Biathleten verläßt mit sofortiger Wirkung die große Biathlon-Bühne. Der 44jährige Norweger gab diese für ihn sicherlich harte und vor allem emotionale Entscheidung in der Nähe von Oslo bekannt. Bjoerndalen, der nach eigener Aussage immer wieder gesundheitliche Probleme in Form von Herzrhythmusstörungen hatte, hätte gerne noch weitergemacht, denn Freude und Motivation waren immer noch vorhanden.

Bjoerndalen bestritt in seiner Karriere über 500 Weltcuprennen, gewann insgesamt zwanzig kleine Weltcupkugeln und sechs Mal den Gesamtweltcup. Mit insgesamt 13 olympischen Medaillen, davon 8 x Gold, 4 x Silber und einer Bronzemedaillen ist Bjoerndalen der erfolgreichste Sportler bei Olympischen Winterspielen aller Zeiten. Seine letzte olympische Medaille gewann Bjoerndalen mit der norwegischen Mixed-Staffel am 19. Februar 2014 in Sotschi.

Ole Einar Bjoerndalen (NOR) – Foto: Andrei Ivanov

Bei Biathlon-Weltmeisterschaften gewann Bjoerndalen insgesamt 44 Medaillen (20 × Gold, 14 × Silber, 10 × Bronze), damit liegt er in der Gesamtwertung inklusive Staffel- und Mannschaftsergebnissen auf Platz eins. Als erster Biathlet überhaupt gewann Bjoerndalen jeden möglichen Weltmeistertitel mindestens einmal. In der Wertung der Einzeldisziplinen führt er mit 11 × Gold, 6 × Silber und 8 × Bronze vor dem Franzosen Martin Fourcade.

In den vergangenen Wochen wurde immer wieder spekuliert, daß Ole Einar Bjoerndalen Nachfolger von IBU-Präsident Anders Besseberg werden könnte. Doch diesen Spekulationen hat Bjoerndalen selbst ein Ende gesetzt. Er will sich in erster Linie um seine Familie mit Ehefrau Darya Domratschewa und Töchterchen Xenia kümmern bevor eine Entscheidung über seine weitere Zukunft fällt.

weitere News

Änderungen im Starterfeld des City-Biathlons in Wiesbaden

Am 27. September ist es wieder soweit: in Wiesbaden findet der jährliche City-Biathlon statt bei …

Lisa-Theresa Hauser und Tobias Eberhard bei Austria Cup klar vorn

Nach den deutschen Meisterschaften am vergangenen Wochenende stehen am kommenden Wochenende in Hochfilzen auch die …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen