//Google Analytics //Google Adsense
Dienstag , 10 Dezember 2019

Neuer Dopingfall erschüttert Biathlonwelt!

Foto: www.fotolia.de

Riga (Karl-Heinz Merl) – Wenige Wochen vor Beginn der neuen Biathlon-Saison 2014/15 erschüttert ein neuer Dopingfall die Biathlon-Welt.

Bei einer Kontrolle am 22. September 2014 wurde der 31jährige Lette Edgard Piksons positiv auf das verbotene Mittel 19-Norandrosteron getestet.

19-Norandrosteron gehört zur Gruppe der S1.1 Anabolika und steht auf der Verbotsliste der World Anti-Doping-Agency (WADA). Nach bekanntwerden des positiven Befundes durch ein Kölner Labor leitete die Internationale Biathlon-Union IBU ein Disziplinarverfahren gegen Piksons ein. Der Fall wird nun durch das IBU-Anti-Doping-Panel verhandelt. Bis zur Entscheidung bleibt der Lette gesperrt. Piksons verzichtete seiner seits auf die Öffnung der B-Probe und lies über den lettischen Biathlon-Verband mitteilen, daß er unwissentlich verbotene Mittel oder Substanzen zu sich genommen und er gleichzeitig seinen Rücktritt vom Biathlonsport angekündigt habe.

weitere News

Interview mit Lukas Hofer

Montal/Östersund – Der Südtiroler Lukas Hofer hat im Sommer hart gearbeitet, um in der bevorstehenden …

Philipp Nawrath und Lucas Fratzscher sorgen für deutsches Doppelpodest beim IBU-Cup in Sjusjoen

Zum Abschluß des ersten IBU-Cup’s der Saison 2019/20 sorgten die deutschen Herren beim abschließenden Verfolgungsrennen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen