//Google Analytics //Google Adsense
Freitag , 15 November 2019

Michael Greis wechselt nach Polen

Michael Greis – Foto: Lisa Gerth

Nach nur einem Jahr als Chef-Trainer der US-amerikanischen Biathlon-Herren übernimmt Michael Greis die polnische Damen-Nationalmannschaft. Klare Zielsetzung für den dreimaligen Olympiasieger von Turin 2006 ist die Aufstellung und Vorbereitung einer schlagkräftigen Damentruppe für die kommenden Olympischen Winterspiele 2022 im chinesischen Peking.

Nach Aussage der polnischen Verbandspräsidentin Dagmara Gerasimuk, will man mit der Verpflichtung von Michael Greis dem aktuellen Trainerstab für die kommenden Jahre mehr Stabilität verleihen. Der polnische Verband hat aber die Möglichkeit, den Kontrakt mit dem 42-jährigen Allgäuer nach nur einem Jahr wieder zu beenden.

Für Greis, der von Mitte 2016 bis Anfang 2018 als Trainer für die Schweizer Nachwuchsbiathleten auf der Lenzerheide zuständig war und in der Saison 2018/19 die US-Herren betreute, ist Polen die dritte Station in seiner noch jungen Trainerlaufbahn.

weitere News

Wierer und Hofer: Mission Titelverteidigung beim Biathlon auf Schalke

Erik Lesser startet am 28. Dezember in der VELTINS-Arena an der Seite von Laura Dahlmeier …

Goldener Ski 2019 geht an Denise Herrmann und Arnd Peiffer

Im Rahmen der Einkleidung zeichnet der Deutsche Skiverband (DSV) alle Jahre Wintersportler für herausragende Leistungen …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen