//Google Analytics //Google Adsense
Sonntag , 18 Februar 2018

Massenstart in Pokljuka: Jean-Guillaume Beatrix gewinnt vor Emil Hegle Svendsen und Ole Einar Bjoerndalen

Beatrix_OES_2105
Jean-Guillaume Beatrix (FRA) – Foto: Andrei Ivanvo

Pokljuka (Selina Juliana Sauskojus): Im ersten Massenstart der Herren in Pokljuka traten die besten 25 Athleten der bisherigen Weltcup-Saison und die fünf Punktbesten dieser Woche an, um um den Sieg zu kämpfen. Den deutschen Startern wollte heute keine Podestplätze gingen, diese gingen nach Frankreich und Norwegen.

Für die deutsche Mannschaft gingen für Herren an den Start: Simon Schempp, Andreas Birnbacher, Erik Lesser, Benedikt Doll und Arnd Peiffer. Favorisiert waren im Vorfeld vor allem die Athleten der französischen und russischen Mannschaften, die geschlossen gute Leistungen abgeliefert hatten in den Rennen zuvor.

Das erste Liegenschießen wurde von allen deutschen Athleten perfekt gemeistert. Andreas Birnbacher ging als dritter zurück auf die Runde, Simon Schempp als vierter, Benedikt Doll reihte sich als sechster ein. Erik Lesser und Arnd Peiffer sortierten sich auf den Rängen 16 und 17 ein. In Führung war nach dem ersten Schießen Anton Shipulin gegangen, dicht gefolgt vom Franzosen Quentin Fillon Maillet.

Wie im ersten Schießen konnten Andreas Birnbacher und Arnd Peiffer wieder mit fehlerfreien Leistungen brillieren. Damit setzte sich Birnbacher an die Spitze des Feldes, dicht gefolgt von Fillon Maillet und dem Österreicher Dominik Landertinger. Simon Schempp, Benedikt Doll und Erik Lesser verfehlten jeweils eine Scheibe und gingen auf den Rängen 15, 16 und 18 zurück auf die dritte 3-Kilometer-Runde.

Im stehenden Anschlag schienen die Deutschen ihr Trefferglück verloren zu haben, alle verfehlten eine Scheibe, Benedikt Doll derer sogar drei. Erfolgreicher verlief das Schießen für Quentin Fillon Maillet, dieser ging als Führender, dicht gefolgt von seinem Landsmann Jean-Guillaume Beatrix und dem Russen Evgeniy Garanichev, zurück auf die Strecke. Andreas Birnbacher ging als erster Deutscher zurück auf die Runde als sechster, Simon Schempp folgte auf Rang 9. Arnd Peiffer und Erik Lesser setzten ihr Rennen auf den Rängen 12 und 14 fort. Benedikt Doll verlor aufgrund des Schießens den Anschluss an das Feld und ging abgeschlagen auf Rang 27 zurück auf die Strecke.

Das letzte und entscheidende Schießen sollte das Feld noch einmal ordentlich durcheinanderwürfeln. Die Führenden patzten Fillon Maillet und Garanichev patzten. Dies gab dem norwegischen Duo Ole Einar Bjoerndalen und Emil Hegle Svendsen die Doppelführung zu übernehmen, Jean-Guillaume Beatrix folgte als Dritter. Bei diesem Schießen hatten die deutschen Athleten mehr Glück. Birnbacher, Schempp, Lesser und Peiffer blieben fehlerfrei. Vor allem Andreas Birnbacher und Simon Schempp hielten ihre Chancen auf den Rängen 4 und 5 auf einen Podestplatz aufrecht. Arnd Peiffer ging als siebter auf die letzte Runde, Erik Lesser als vierzehnter.

Auf der letzten Runde behielten die Norweger ihre Führung vorerst bei, für Nervenkitzel sorgte nochmals Martin Fourcade, der im Begriff war nach vier Schießfehlern das Feld von hinten aufzurollen. Kurz vor dem Ziel setzten sich Svendsen und Beatrix von Schempp und Bjoerndalen ab. Wider Erwarten gelang es dem Franzosen den Olympiasieger dieser Disziplin auf der Zielgeraden zu schlagen. Zwischen Bjoerndalen und Schempp gab es ein Photofinish um den dritten Rang, das Bjoerndalen für sich entschied. Andreas Birnbacher lieferte mit dem fünften Rang seine beste Saisonleistung ab. Arnd Peiffer kam als dreizehnter ins Ziel, Erik Lesser schloss als sechzehnter ab. Für Benedikt Doll wurde es schlussendlich Rang 25. Weltcup-Erster Martin Fourcade wurde siebter.

Nach der Weihnachtspause geht es für die Herren am 7. Januar in Oberhof mit dem Sprint weiter.

Endergebnis Massenstart Herren:

1. BEATRIX Jean Guillaume FRA 0/0/0/0 35:33,70
2. SVENDSEN Emil Hegle NOR 0/0/1/0 + 0,30
3. BJOERNDALEN Ole Einar NOR 1/0/1/0 + 2,50
4. SCHEMPP Simon GER 0/1/1/0 + 2,50
5. BIRNBACHER Andreas GER 0/0/1/0 + 7,20
6. DESTHIEUX Simon FRA 0/1/0/0 + 11,40
7. FOURCADE Martin FRA 2/0/2/0 + 17,80
8. BOE Johannes Thingnes NOR 0/1/1/0 + 21,40
9. WINDISCH Dominik ITA 1/0/1/0 + 24,80
10. FILLON MAILLET Quentin FRA 0/0/0/1 + 24,80
….
13. PEIFFER Arnd GER 0/0/1/0 + 37,40
16. LESSER Erik GER 0/1/1/0 + 48,40
25. DOLL Benedikt GER 0/1/3/1 + 1:39,90

weitere News

Olympia-Sprint der Damen: Laura Dahlmeier holt Gold vor Marte Olsbu und Veronika Vitkova

Laura Dahlmeier hat sich ihren Traum einer olympischen Medaille bereits im ersten Rennen erfüllt und …

Vorfreude auf Olympia 2018 in PyeongChang

Lange wurden sie herbeigesehnt, jetzt stehen sie endlich vor der Tür – die Olympischen Winterspiele …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen