//Google Analytics //Google Adsense
Montag , 19 Februar 2018

Martin Fourcade schubst Johannes Thingnes Boe vom Thron

Presque Isle (Selina Juliana Sauskojus) – Johannes Thingnes Boe war nach dem gestrigen Sprint mit relativ großem Vorsprung der Gejagte. Bei grenzwertigen 16 Grad minus meisterte dies, wie so oft, Martin Fourcade am besten. Er verwies Boe auf den zweiten Rang. Anton Shipulin behielt den dritten Platz aus dem Sprint bei. Bester Deutscher wurde Benedikt Doll als zwölfter.

Martin Fourcade (FRA) - Foto: Andrei Ivanov
Martin Fourcade (FRA) – Foto: Andrei Ivanov

Die beste Ausgangschance für eine erfolgreiche Jagd hatte auf deutscher Seite Erik Lesser. Er startete 46 Sekunden nach dem Norweger Johannes Thingnes Boe. Arnd Peiffer und Benedikt Doll hatten einen Rückstand von 1:06 Minuten und 1:12 Minuten anzugehen. Andreas Birnbacher ging 1:40 Minuten nach Boe ins Rennen, während sich Daniel Böhm mit einem stattlichen Rückstand von 2:46 Minuten konfrontiert sah.

Ebenfalls aussichtsreich lagen der Zweitplatzierte des gestrigen Tages, Anton Shipulin, mit 28 Sekunden auf Boe und Martin Fourcade, Dritter des Sprints, mit 29 Sekunden.

Beim ersten Liegendschießen blieb keiner der ersten drei ohne Fehler. Boe, Shipulin und Fourcade mussten jeweils einmal in die Strafrunde. Boe behielt die Führung bei, Fourcade jedoch zog an Shipulin vorbei und folgte dem Norweger nach 27 Sekunden auf die zweite Runde.

Erik Lesser blieb fehlerfrei und konnte den Rückstand auf 34 Sekunden verkürzen. Arnd Peiffer verfehlte eine Scheibe und folgte dem Feld als Zehnter mit 1:22 Minuten Rückstand. Andreas Birnbacher schoss makellos und folgte Peiffer sechs Sekunden später auf die Strecke. Benedikt Doll verfehlte gleich zwei Ziele und vergrößerte den Rückstand auf 1:55 Minuten. Daniel Böhm beließ es bei einem Fehler und ging auf Rang 51, 3:14 Minuten hinter Boe, auf die nächste Runde.

Mit einem fehlerfreien Schießen setzte Johannes Thingnes Boe die Konkurrenz zunächst unter Zugzwang. Martin Fourcade schoss einen erneuten Fehler. Anton Shipulin und Erik Lesser hingegen blieben fehlerfrei und folgten auf dem zweiten und dritten Platz mit 34 und 40 Sekunden Rückstand. Arnd Peiffer konnte die Strafrunde links liegen lassen und ging mit einem Päckchen von 1:35 Minuten als neunter auf die Strecke. Birnbacher erlaubte sich einen Patzer und folgte dem Feld mit knapp zwei Minuten Rückstand auf Rang 16. Benedikt Doll schoss seinen dritten Fehler des jungen Rennens und belegte vorerst Rang 24 mit 2:21 Minuten auf den Führenden. Ebenso musste auch Böhm einmal in die Runde und vergrößerte den Rückstand auf 3:46 Minuten.

Auch beim Stehendschießen ließ Boe der Konkurrenz keine Chance näher heranzukommen. Er räumte alle fünf Schuss. Zeitgleich zum Schießen kamen die Verfolger Lesser, Shipulin, Rastorgujevs und Fourcade. Fourcade beendete das Schießen als erster fehlerfrei und 44 Sekunden nach Boe auf die Strecke. Shipulin folgte zwölf Sekunden später. Lesser und Rastorgujevs schossen beide zwei Fehler. Lesser hielt dennoch die vierte Position mit einem gewachsenen Rückstand von 1:35 Minuten.

Arnd Peiffer verfehlte eine Scheibe und folgte dem gejagten Norweger zwei Minuten später als neunter. Benedikt Doll verbesserte sich trotz einem Fehler auf den sechzehnten Rang, allerdings mit einem aussichtlosen Rückstand von drei Minuten. Andreas Birnbacher folgte mit zwei Fehlern auf dem zwanzigsten Platz. Daniel Böhm verbesserte sich mit einem Fehler auf Rang 40.

Johannes Boe machte es zum Schluss noch einmal spannend. Er leistete sich zwei Strafrunden – Martin Fourcade reichte die Null, um ihn einzuholen. Und dies gelang dem Weltcup-Führenden. Er setzte sich an die Spitze, acht Sekunden vor Boe. Anton Shipulin schoss einen Fehler, behielt seinen dritten Platz bei ohne Aussicht die Führenden noch einzuholen. Auch nach hinten war der Russe abgesichert – 45 Sekunden später folgte erst der Österreicher Simon Eder.

Arnd Peiffer positonierte sich als bester Deutscher auf Rang 11 mit der Möglichkeit sich noch auf Rang 10 oder 9 zu verbessern. Erik Lesser folgte, mit drei Strafrunden, auf Rang 13. Benedikt Doll hatte einen Fehler geschossen und folgte direkt seinem Kollegen Lesser. Andreas Birnbacher verbesserte sich mit einem Fehler auf Rang 16. Daniel Böhm wollte heute kein fehlerfreies Schießen gelingen. Er schoss wieder einen Fehler und ging auf Rang 37 auf die Strecke.

Auf der Strecke vergrößerte Fourcade den Vorsprung und fuhr seinen nächsten Saisonsieg ein vor Johannes Thingnes Boe und Anton Shipulin.

Auf den letzten Kilometern verbesserte sich Benedikt Doll noch auf den zwölften Rang. Erik Lesser behielt Rang 13 bei. Andreas Birnbacher hatte noch einen Platz gut gemacht und beendete die Verfolgung auf Platz 15. Daniel Böhm hatte sich trotz vierer Schießfehler um siebzehn Ränge auf Platz 37 verbessert.

Arnd Peiffer, der von den Deutschen am besten platziert gewesen war, stürzte auf der letzten Runde. Er kam während der Abfahrt von der Strecke ab und schien mit dem Kopf oder der Schulter auf einen minimal abgesicherten Baum geknallt zu sein. Sobald es Informationen zu Arnd Peiffers Gesundheitszustand gibt, werden wir berichten. Wir wünschen ihm an dieser Stelle alles Gute.

Um 19.10 Uhr wird Gabriela Soukalova von der Konkurrenz in der Verfolgung gejagt. Für die Herren geht es morgen um 20.30 Uhr mit der Staffel weiter.

weitere News

Johannes Thingnes Boe deklassiert Konkurrenz in der Verfolgung von Antholz.

Es war eine Biathlondemonstration der Extraklasse, die Johannes Thingnes Boe den Zuschauern in der ausverkauften …

Arnd Peiffer in Antholz auf dem Podest hinter Boe und Fourcade

Arnd Peiffer gelingt im Sprint von Antholz der erste Podestplatz in dieser Saison. Er wird …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen