//Google Analytics //Google Adsense
Mittwoch , 19 September 2018

Martin Fourcade hört auf seinen Körper und freut sich auf die neue Saison

Martin Fourcade (FRA) – Foto: Karl-Heinz Merl, TV-Sport.de

Saint-Jean-de-Moirans (Andreas Raffeiner) – Vor kurzem traf man am Rossignol-Hauptsitz niemand Geringeren als den französischen Biathleten Martin Fourcade, der sichtlich stolz seinen „Trophäenschrank“ präsentierte. In der letzten Saison hat er viel gewonnen. Überdies ist der 26-Jährige wieder gesund und präsentierte seine Ziele für die bevorstehende Saison 2014/15.

Für den Doppelolympiasieger, dreifache Gesamtweltcupsieger und fünfmalige Weltmeister ist es selbstverständlich, dass hier alle seine Errungenschaften ausgestellt werden, denn Rossignol ist für ihn ein Unternehmen, das er liebt und ihn seit jeher bei seiner sportlichen Tätigkeiten unterstützt.

Insgesamt hat der Franzose zehn kleine Kristallkugeln (Sprintwertung 2012, 2013 und 2014; Verfolgungswertung 2010, 2012, 2013 und 2014; Massenstartwertung 2013, 2014 und Einzelrennen 2013) für sich entschieden. Darüber gewann er sowohl im Einzelrennen als auch in der Verfolgung im russischen Sotschi die olympische Goldmedaille. Im Massenstart durfte er sich vier Jahre zuvor im kanadischen Vancouver über die Silbermedaille freuen.

Foto: Rossignol

Das ist noch nicht alles: 12 WM-Edelmetall (fünfmal Gold, sechsmal Silber und einmal Bronze) spricht für die herausragenden Errungenschaften des französischen Skijägers. Ferner wurden seine Skier ausgestellt, mit denen er bei den Olympischen Winterspielen in Russland auf das oberste Podest lief.

Schenkt man Präsident Bruno Cercley Glauben, ist die Rossignol-Gruppe mehr als stolz, Fourcade in ihren Reihen und ihn zu seinen Erfolgen begleitet zu haben. Cercley freut sich natürlich, den Spitzenathleten für die kommenden Aufgaben zu unterstützen. Er sagte: „Das ist eine Geschichte, die über 10 Jahre alt ist und zwischen Rossignol und Fourcade eine Beziehung von Nähe und Vertrauen aufgebaut hat. Darüber hinaus verfügen wir über eine mehr als umfangreiche Expertise in der Produktentwicklung. Es ist eine große Chance, wenn wir jemanden wie Martin haben, der so seine Gefühle vermitteln kann, dass wir unsere Ausrüstung ständig verbessern. Ich will die Gelegenheit nutzen, um ‚Danke‘ zu sagen. Dieser Dank  gilt in erster Linie Martin und seinem Vertrauen. Es ist für uns eine Freude zu sehen, wie es läuft.“

Im Hinblick auf die bevorstehende Saison hat Martin Fourcade wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Er steckt inmitten der Vorbereitungsphase und verrät seine Ziele.  Anfang August litt er am Pfeiffer’schen Drüsenfieber. Dies warf seine Trainingspläne über den Haufen. Aber nun fühlt er sich wieder gut und konnte ab Mitte September sein Trainingspensum erhöhen und mit einem guten Gefühl trainieren.

Ferner meinte der Skijäger: „Mein erstes Ziel ist es, an allen Wettbewerben an den Start zu gehen und auch zu gewinnen. In diesem Jahr möchte ich mich nur auf Biathlon konzentrieren. Im Frühjahr war ich auch im Langlaufen dabei. Aber ich weiß, dass es im Dezember kompliziert wird. Nicht, weil es mein Niveau nicht erlaubt, aber die Krankheit war ein Signal des Körpers, es etwas ruhiger anzugehen. Ich muss auf ihn hören und die Gefahr einschätzen, nicht zu viel zu machen. Die Überlastung, die ich ihm in diesem Sommer zugemutet habe, war ein Fehler. Jedoch werde ich mir die Zeit nehmen, Biathlon zu genießen und dann werden wir sehen, welche Möglichkeiten sich für mich ergeben.“

weitere News

Biathlon-WM 2023 in Oberhof!

Oberhof hat es geschafft. Die Bewerbung um die Biathlon-Weltmeisterschaft 2023 war erfolgreich. Der Kongress der …

Johannes Kühn und Karolin Horchler sind die Deutschen Meister im Sprint

Ein überraschendes Endergebnis im 10 Kilometer Sprint von Altenberg. Johannes Kühn gewinnt das Rennen und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen