//Google Analytics //Google Adsense
Sonntag , 22 Juli 2018

Martin Fourcade gewinnt souverän Gold im Sprint – Deutsche gehen leer aus

Oslo (Selina Juliana Sauskojus) – Der Holmenkollen wurde heute beim Sprint zum königlichen Hof. Der norwegische König war da und in sportlicher Hinsicht triumphierte der sportliche Adel. Der Kronprinz des Biathlon, Martin Fourcade, schlug den König Ole Einar Bjoerndalen in einem Rennen, das an Spannung kaum zu überbieten war. Bronze gewann überraschend der Ukrainer Semenov. Bester Deutscher wurde auf Rang sieben Arnd Peiffer.

Foto: Andrei Ivanov
Foto: Andrei Ivanov

Vier Startplätze hatten die Bundestrainer für den heutigen Sprint zu vergeben. Die Wahl fiel auf Benedikt Doll, Erik Lesser, Arnd Peiffer und Mitfavorit Simon Schempp. Dass dieser Sprint kein Spaziergang werden würde zeigt ein Blick auf das Starterfeld: Weltcup-Führender Martin Fourcade, der Russe Anton Shipulin, Simon Eder und natürlich die Norweger, allen voran der Titelverteidiger Johannes Thingnes Boe – alle wollten ein gewaltiges Wort mitreden im Kampf um die Medaillen.

Mit der Startnummer 8 legte Martin Fourcade bereits früh im Rennen eine Zeit vor, an der sich alle folgenden zu messen hatten. Der Franzose war fehlerfrei geblieben und blitzschnell gelaufen. Dies bedeutete für die deutschen Athleten: alle Treffer versenken und auf der Strecke alles geben.

Benedikt Doll war der erste, der für das deutsche Team an den Start ging. Läuferisch in guter Form, patzte er jedoch beim Liegendschießen – eine Strafrunde. Er reihte sich 30 Sekunden hinter dem Franzosen ein. Auch beim Stehendschießen wollte es für Doll nicht besser laufen. Gleich zwei Fehler erlaubte sich der 25-jährige. Am Ende setzte er sich mit drei Fehlern auf Rang 33.

Arnd Peiffer, bester deutscher Schütze in dieser Saison, konnte sich bei seinem ersten Schießen im Gespräch halten. Er ging nur sieben Sekunden hinter Fourcade auf die Strecke zurück. Nach einem fehlerfreien Stehendschießen wurde Peiffer zum großen Konkurrenten ums Treppchen. Er ging 23 Sekunden hinter Fourcade auf die letzte Runde. Das Podest konnte Peiffer allerdings nicht mehr erreichen – er landete am Ende auf Platz 7.

Erik Lesser eröffnete seinen Wettkampf mit einem perfekten ersten Schießen. Schnell und fehlerfrei konnte er zurück auf seine zweite Runde gehen. Mit dem zweiten Schießen verbaute sich der Thüringer mit zwei Fehlern seine Chancen ganz oben angreifen zu können. Für ihn wurde es am Ende der neunzehnte Rang.

Der große Mitfavorit Simon Schempp musste nach seinem liegenden Anschlag erstmal in die Strafrunde einbiegen. Einen Fehler hatte sich der Schwabe erlaubt. Doch das Rennen war noch nicht gelaufen für ihn. Mit einem fehlerfreien Stehendschießen erhielt es sich die Chancen aufs Podest. Doch Semenov und Bjoerndalen konnte sich Schempp kaum nähern. Im Zielsprint kam es zu dem Kuriosum des Rennens: Schempp gab alles, um so wenig Zeit wie möglich auf die Führenden in Hinblick auf den Massenstart zu verlieren. Doch zehn Meter vor der Ziellinie setzte er den Stock auf den Ski statt in den Schnee, stolperte und verlor mindestens drei Plätze durch dieses Missgeschick. Er setzte sich knapp auf den achten Rang hinter Arnd Peiffer.

Ganz oben konnten die vier Deutschen heute nicht angreifen – mit den Rängen 7 und 8 bleiben Arnd Peiffer und Simon Schempp allerdings in Schlagdistanz für die Verfolgung morgen. Für Arnd Peiffer gilt es dann 42 Sekunden auf Fourcade aufzuholen, für Schempp 43 Sekunden. Erik Lesser wird mit einem Rückstand von 1:18 Minuten an den Start gehen, Benedikt Doll mit 1:40 Minuten.

Heute um 14.30 Uhr findet der Sprint der Damen statt. Für die Herren geht es morgen um 13.30 Uhr auf die Verfolgung.

Foto: Andrei Ivanov
Foto: Andrei Ivanov

weitere News

Was macht eigentlich … Andrea Burke (ehemals Henkel)?

Es hat sich viel getan im Leben von Andrea Henkel seit ihrem Karriereende im Frühjahr …

Fanclubsteckbrief: 1.Fanclub Danilo Riethmüller

„1. Fanclub Danilo“ Gründung: September 2016 Mitglieder: 20 Mitglieder Weltcups: Danilo ist im IBU Junior-Cup und …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen