//Google Analytics //Google Adsense
Mittwoch , 19 September 2018

Lohn für starke Leistungen: Franziska Preuß schafft Sprung ins Weltcup-Team!

Franziska Preuß – Foto: Christian Einecke, www.cepix.de

Die frischgebackene dreifache Deutsche Biathlonmeisterin 2013, Franziska Preuß, hat den Sprung ins Weltcup-Team des Deutschen Skiverbandes geschafft. Die deutschen Damentrainer honorierten mit der Berufung ins Weltcup-Team die starken Leistungen der 19jährigen vom SC Haag im Rahmen der Deutschen Biathlonmeisterschaften 2013.

Franziska Preuß wird zusammen mit Andrea Henkel, für die es die letzte Saison ihrer Karriere sein wird, Laura Dahlmeier, Franziska Hildebrand und Evi Sachenbacher-Stehle beim Saisonauftakt im schwedischen Östersund ab 24. November 2013 an den Start gehen. Laut Aussage der Trainer hat zudem die nach ihrem schweren Radunfall sich noch im Aufbau befindliche Garmischerin Miriam Gössner einen Startplatz sicher. Ob Gössner allerdings diesen auch beim Weltcupauftakt in Anspruch nehmen kann, ist weiterhin offen.

Keinerlei Überraschungen bei der Nominierung für das Weltcup-Team gab es bei den Herren. Bundestrainer Uwe Müssiggang entschied sich zusammen mit dem Herren-Trainerteam nach Analyse der Ergebnisse bei den Deutschen Meisterschaften für den Schlechinger Andy Birnbacher, Arnd Peiffer, Erik Lesser, Florian Graf und Simon Schempp.

Kathrin Lang, Vanesse Hinz, Nadine Horchler und die ebenfalls bei den Deutschen Meisterschaften sehr erfolgreiche Karolin Horchler werden in der Trainingsgruppe 1b den ersten IBU-Cup in Idre bestreiten. Für die Herren werden in Schweden Christoph Stephan, Daniel Böhm, Johannes Kühn, Tobias Herrmann, Benedikt Doll, Steffen Bartscher, Michael Willeitner und Fabian Bekelaer versuchen, durch gute Leistungen sich für einen Einsatz im Weltcup zu empfehlen.

Für Biathlon-News.de: Karl-Heinz Merl, TV-Sport.de

weitere News

Biathlon-WM 2023 in Oberhof!

Oberhof hat es geschafft. Die Bewerbung um die Biathlon-Weltmeisterschaft 2023 war erfolgreich. Der Kongress der …

Johannes Kühn und Karolin Horchler sind die Deutschen Meister im Sprint

Ein überraschendes Endergebnis im 10 Kilometer Sprint von Altenberg. Johannes Kühn gewinnt das Rennen und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen