//Google Analytics //Google Adsense
Freitag , 19 Oktober 2018

Kaisa Mäkäräinen krönt sich zur Gesamtweltcupsiegerin – erneuter Sieg für Domratschewa

Es ist entschieden. Nach einem wahrhaftigen Show-Down im allerletzten Saisonrennen gewinnt Kaisa Mäkäräinen aus Finnland die große Kristallkugel und krönt sich damit zur konstantesten Biathletin der Biathlon-Saison 2017/18. Dabei lieferte sie sich im heutigen Massenstart ein heißes Kopf-an-Kopf-Rennen mit Dauerrivalin Anastasja Kuzmina aus der Slowakei.

Kaisa Mäkäräinen (FIN) – Foto: Andrei Ivanov

Dabei wurde Mäkäräinen am Ende Sechste, während sich Kuzmina mit einem elften Rang begnügen musste. Gewinnen konnte das letzte Rennen der Besten heute die Weißrussin Darja Domratschewa, die damit ihre starke Form über die gesamte Saison hinweg noch einmal unterstrich. Wären Mäkäräinen und Kuzmina heute nicht im vorderen Feld der Athleten ins Ziel gekommen, hätte auch sie noch Chancen auf den Gesamtweltcupsieg gehabt. So freut sie sich über ein erneut starkes Ergebnis und eine überragende Schlussrunde, auf der sie noch mehrere Athletinnen „einsammelte“. Die Plätze 2 und 3 gingen an Paulina Fialkova aus der Slowakei und die Französin Anais Chevalier, die als einzige Starterin heute fehlerfrei blieb. Es folgten Vanessa Hinz und Franziska Preuß, die sich in einem packenden Schlusssprint zum Saisonfinale noch einmal duellierten. Die beiden Freundinnen freuen sich nun, erstmals in dieser Saison gemeinsam zur Siegerehrung gehen zu können.

Foto: Andrei Ivanov

In ihrem Kampf um das gelbe Trikot präsentierten sich sowohl Kuzmina als auch Mäkäräinen gewohnt stark. Nahezu identisch schossen sie im ersten Liegendanschlag beide einen Fehler und blieben im zweiten Anschlag fehlerfrei, sodass sie lange Zeit gemeinsam laufen konnten. Dann verabschiedete sich die Finnin für zwei Strafrunden aus dem Kampf, nachdem Kuzmina nur einmal daneben schoss. Beim letzten Schießen blieb dann Mäkäräinen fehlerfrei, wobei die Slowakin einmal „kreiseln“ musste. Somit schoben sich die Konkurrentinnen wieder zusammen und gingen gemeinsam auf die letzte Runde. Hier explodierte Mäkäräinen förmlich und schoss noch an weiteren Athletinnen vorbei, während Kuzmina den Anstrengungen Tribut zollen musste und nicht nur Plätze sondern auch die Aussicht auf den Sieg gegen Mäkäräinen verlor. Sie ging trotz allem mit einem Lächeln aus dem allerletzten Rennen ihrer Karriere hervor. Kaisa Mäkäräinen sicherte sich mit dem heutigen Rennergebnis zusätzlich zur großen Kristallkugel eine weitere kleine – die der Massenstartwertung, die Laura Dahlmeier damit abgeben musste.

Die 24-jährige Deutsche wurde am heutigen Tag 12. Karolin Horchler schaffte ein weiteres starkes Ergebnis und kam auf Platz 8 ins Ziel. Auf Rang 14 landete Franziska Hildebrand. Maren Hammerschmidt und Denise Herrmann wurden 17., respektive 18.

Damit geht eine weitere spannende und emotionsreiche Biathlon-Saison zu Ende. Das gesamte Team von Biathlon-news.de wünscht den Beteiligten des Biathlon-Zirkus alles Gute für die Sommerpause und denjenigen, die in das Leben nach dem Biathlon starten alles Glück auf dem weiteren Weg. Wir bedanken uns zudem bei unseren Lesern für die Treue und freuen uns auf eine weitere Biathlon-begeisterte Saison 2018/19 mit Ihnen gemeinsam!

Foto: Andrei Ivanov

weitere News

Startplätze für Weltcup und IBU-Cup vergeben

Nach den Ergebnissen der Deutschen Meisterschaft von Altenberg und Oberhof hat der Deutsche Skiverband (DSV) …

Deutsche Meisterschaften 2018: Staffeltitel gehen an Bayern und Thüringen

Zum Abschluß der Deutschen Meisterschaften 2018 standen in der DKB-Arena in Oberhof die Staffelentscheidungen der …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen