//Google Analytics //Google Adsense
Mittwoch , 17 Oktober 2018

Kaisa Mäkäräinen gewinnt packendes Verfolgungsrennen – 3.Platz für Laura Dahlmeier

Das letzte Verfolgungsrennen der Damen für diese Saison bot dem Zuschauer Spannung. Kaisa Mäkäräinen gewinnt das Rennen mit nur 0,2 Sekunden vor Anais Bescond. Laura Dahlmeier landet auf dem dritten Platz.

Foto: Andrej Ivanov

Kaisa Mäkäräinen ging zeitgleich mit Darya Domracheva ins Rennen. Nach dem ersten Schießen konnte sich die Finnin jedoch absetzen. Nach dem zweiten Schießen bildete sich dann ein Führungsduo aus Kaisa Mäkäräinen, Darya Domracheva, Laura Dahlmeier und Anais Bescond. Beim letzten Schießen blieb Kaisa Mäkäräinen als Einzige fehlerfrei und sicherte sich dort die gute Ausgangslage für die Schlussrunde. Sie kämpfte gegen Anais Bescond um den Sieg, konnte sich aber auf der Zielgerade durchsetzen. Kaisa Mäkäräinen verfehlte zwei Scheiben, Anais Bescond nur eine. Laura Dahlmeier hatte auf der Schlussrunde nicht die Kraft ihre Konkurentinnen unter Druck zu setzen, sicherte sich aber mit nur einer Strafrunde ihren siebten Podestplatz dieser Saison. Darya Domracheva wird mit drei Strafrunden Vierte.

Mit ihrem Sieg sichert sich Kaisa Mäkäräinen das gelbe Trikot der Weltcupgesamtführenden. Anastasiya Kuzmina konnte während des Rennens nicht um Podestplätze kämpfen. Die Slowakin wird mit vier Schießfehlern Sechste. Im Massenstart kämpfen Mäkäräinen und Kuzmina um die große Kristallkugel.

Horchler-Schwestern überzeugen

 

Karolin Horchler (GER) – Foto: Karl-Heinz Merl, TV-Sport.de

Karolin Horchler gelingt die beste Weltcupplatzierung ihrer Karriere. Sie wird Fünfte. Die Grundlage für diese vordere Platzierung legte sie am Schießstand. Von zwanzig Schüssen verfehlte sie nur einen. Ihre Schwester Nadine Horchler verbessert sich von Platz 38 auf Platz 12. Sie ist eine von zwei Athletinnen, die das Rennen fehlerfrei beenden. Auch Franziska Preuß zeigte ein gutes Rennen. Sie wird mit zwei Starfrunden Zehnte und hat sich damit um 14 Plätze verbessert. Denise Herrmann verfehlt vier Scheiben und wird 27. Für Vanessa Hinz und Franziska Hildebrand lief es an ihrem Geburtstag nicht. Vanessa Hinz wird 28. (5 Strafrunden) und Franziska Hildebrand 29. (5 Strafrunden). Maren Hammerschmidt schießt sechs Strafrunden und wird 38.

Siegerpodest – Foto: Andrej Ivanov

weitere News

Startplätze für Weltcup und IBU-Cup vergeben

Nach den Ergebnissen der Deutschen Meisterschaft von Altenberg und Oberhof hat der Deutsche Skiverband (DSV) …

Deutsche Meisterschaften 2018: Staffeltitel gehen an Bayern und Thüringen

Zum Abschluß der Deutschen Meisterschaften 2018 standen in der DKB-Arena in Oberhof die Staffelentscheidungen der …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen