//Google Analytics //Google Adsense
Dienstag , 20 Februar 2018

Justine Braisaz siegt im letzten Massenstart vor der Winterpause, Laura Dahlmeier auf Rang 3

Foto: Andrej Ivanov

Vor 17.000 Zuschauern begaben sich heute bei guten äußeren Bedingungen beim letzten Massenstart vor der Winterpause 30 Athletinnen auf die 12,5-km-Strecke. Leider nicht qualifiziert hatte sich Franziska Preuß, die am Vortag im Verfolgungswettbewerb leider nur einen enttäuschenden 51. Platz belegte. Auch die Weißrussin Darja Domratschewa gönnte sich in Frankreich eine Wettkampfpause, die sie zum Trainieren nutzte, und war nicht am Start. Gabriela Koukalova, die nach wie vor mit gesundheitlichen Problemen kämpft, soll dann im Januar wieder in den Weltcup einsteigen.

Beim ersten Schießen patzte die im gelben Trikot und für die Slowakei laufende Anastasya Kuzmina, die bei den Wettkämpfen in Frankreich bis dato die Konkurrenz dominierte, während sich die Französin Braisaz, die Finnin Mäkäräinen und die Deutschen Laura Dahlmeier und Denise Herrmann am Schießstand zunächst schadlos hielten und gemeinsam auf die zweite Runde gingen, gefolgt von der Italienerin Dorothea Wierer und den beiden Semerenko-Schwestern sowie den deutschen Athletinnen Vanessa Hinz, Maren Hammerschmidt und der Ukrainerin Julia Dzhima.

Beim zweiten Liegendschießen leistete sich Laura Dahlmeier einen Fehler, während Denise Herrmann, Maren Hammerschmidt und Vanessa Hinz alle Scheiben treffen konnten, die gemeinsam mit Justine Braisaz, Vita Semerenko und Dorothea Wierer die nächste Schleife gemeinsam liefen.

Beim ersten Stehendschießen zeigte Denise Herrmann keine Nerven, während die Konkurrentinnen viele Fehler schossen, und ging ca. 23 Sekunden vor Laura Dahlmeier wieder zurück auf die Strecke, dicht gefolgt von Braisaz, Wierer, Kuzmina und weiteren Athletinnen in einer größeren Gruppe.

Wie so oft beim Biathlon war auch dieses Mal das letzte Schießen entscheidend und wirbelte das Feld durcheinander: Denise Herrmann musste hier ihrer mangelnden Erfahrung offensichtlich Tribut zollen, ließ sich von den Konkurrentinnen verunsichern und verfehlte letztlich drei Scheiben. Auch Laura Dahlmeier leistete sich einen weiteren Fehler, während die Französin Justine Braisaz fehlerfrei blieb (insgesamt 1 Fehler) und ihren ersten Weltcupsieg ungefährdet absicherte, überraschend gefolgt von der bis dato noch kaum in Erscheinung getretenen Weißrussin Iryna Kryuko (+11,2), die mit 0 Fehlern durchkam, und Laura Dahlmeier (+19,9), die sich insgesamt zwei Schießfehler leistete und auf der Schlussrunde die starke und offenbar beflügelte Weißrussin nicht mehr einholen konnte.

Foto: Andrej Ivanov

Vier Schießfehler waren heute zu viel und dennoch erreichte die laufstarke Kuzmina am Ende noch den 4. Rang (+25,5) vor der Deutschen Vanessa Hinz (1 Fehler, +28,4), die somit ihre beste Saisonplatzierung einfuhr, und der Französin Anais  Chevalier (1 Fehler,+30,1). Die weiteren Platzierungen der Deutschen: 10. Hildebrand (1 Fehler), 12. Herrmann (3 Fehler) und 21. Maren Hammerschmidt (4 Fehler).

Wir freuen uns auf das letzte (Massenstart-)Rennen der Herren vor der Weihnachtspause ab 14:30 Uhr!

weitere News

Zweites Olympia-Gold für Dahlmeier – Deutsche Mannschaft erneut stark

Was sind das für goldene Tage für Biathletin Laura Dahlmeier! Da gewann sie erst am …

Arnd Peiffer siegt im olympischen Sprint, Favoriten patzen am Schießstand

Bei eisigen Bedingungen begaben sich 87 Starter auf die anspruchsvolle 10-km-Runde von Pyeongchang, darunter die …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen