//Google Analytics //Google Adsense
Montag , 19 Februar 2018

Jugend- und Junioren- WM Presque Isle 2014: Kummer holt dritte Medaille für Deutsche Junioren!

Presque Isle (Linda Sailer) – Das Einzel der Junioren musste wie schon am Vortag das Einzel der Jugend nach hinten verschoben werden. Nach zweistündiger Wartezeit konnte das Rennen dann gestartet werden. Nach der Silbermedaille im Verfolger konnte Luise Kummer nun den 10km Einzel mit einer Gesamtzeit von 33:34.4 für sich entscheiden. Die 20-jährige war die einzige im kompletten Feld, die am Schießstand fehlerfrei blieb. Silber sicherte sich mit einer starken Laufleistung und nur einem Schießfehler die Olympiateilnehmerin Lisa Theresa Hauser, sie hatte einen Rückstand von nur 19.4 Sekunden. Auf den Bronzerang lief mit ebenfalls einem Schießfehler die Russin Uliana Kaisheva, ihr Rückstand betrug 57.4 Sekunden auf die Deutsche.

Marie Heinrich (3 Fehler) wurde 12, Marion Deigentesch (2 Fehler) belegte den 15 Platz und Annika Knoll konnte sich, trotz vier Schießfehler, mit ihrer starken Laufleistung auf den 17 Platz retten.

Norweger Leren holt Gold

Bei den Junioren wurden heute viele Fehler geschossen. Nur ein einziger Athlet konnte fehlerfrei bleiben und nur vier mussten bloß eine Strafminute hinnehmen. Mit seiner guten Laufleistung konnte Tore Leren aber seine zwei Strafminuten kompensieren und gewann Gold vor dem fehlerfreien Schützen Aristide Begue aus Frankreich, der sich Silber sicherte. Sein Vorsprung im Ziel betrug nur 1 Sekunde. Einen satten Vorsprung hingegen hatte er vor dem Bronzegewinner Dany Chavoutier (43.9 Sekunden) der nur eine Scheibe nicht traf.

Bester Deutscher wurde Matthias Dorfer mit drei Schießfehlern am Ende auf Platz 7.  Philipp Nawrath belegte mit vier Fehlschüssen Rang 9. Nur ein Platz hinter ihm landete Roman Rees, der ebenfalls 4 Scheiben nicht traf. Das Feld der Deutschen komplettierte Alexander Ketzer auf Platz 39, bei ihm wollten gleich 7 Schüsse nicht ins schwarze gehen.

weitere News

Arnd Peiffer siegt im olympischen Sprint, Favoriten patzen am Schießstand

Bei eisigen Bedingungen begaben sich 87 Starter auf die anspruchsvolle 10-km-Runde von Pyeongchang, darunter die …

Olympia-Sprint der Damen: Laura Dahlmeier holt Gold vor Marte Olsbu und Veronika Vitkova

Laura Dahlmeier hat sich ihren Traum einer olympischen Medaille bereits im ersten Rennen erfüllt und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen