//Google Analytics //Google Adsense
Montag , 23 April 2018

Jakov Fak mit Start-Ziel-Sieg in der Verfolgung in Nove Mesto

Foto: Viessmann-Sport

Nove Mesto (Karl-Heinz Merl) – Der Sieg im Jagdrennen über 12,5 km von Nove Mesto geht einen Tag nach seinem Sprintsieg an den Slowenen Jakov Fak. In einer Gesamtzeit von 37:24,90 Min. gewann Fak vor 33.400 biathlonverrückten Zuschauern mit einem Vorsprung von +4,4 Sekunden vor Simon Schempp. Dritter wurde der Führende im Gesamtweltcup, der Franzose Martin Fourcade (+13,3 Sek.) Während Fak und Schempp je einmal in die Strafrunde mußten, traf der Franzose alle 20 Scheiben, was aber nicht zum Sieg reichte.

Rang vier belegte der Ukrainer Serhiy Semenov (+20,3 Sek.) vor dem wieder sehr starken Kanadier Nathan Smith, der nach Rang 7 im Sprint nun als Fünfter seine beste Weltcupplatzierung feiern konnte.

Fak machte es nochmals spannend!

Der bis zum letzten Schießen ohne Fehler führende Slowene Fak machte es beim abschließenden Stehendschießen durch eine Strafrunde, während Fourcade und Schempp fehlerfrei blieben, nochmals spannend. Und so entwickelte sich auf der Schlußrunde ein taktisches Rennen, ehe Fak am Anstieg das Tempo anzog. Während Fourcade nicht mehr folgen konnte, blieb Schempp an den Skienden des Slowenen. Am Ende hatte Fak die größeren Kraftreserven, die zum Sieg reichten. Simon Schempp konnte mit seinem zweiten Rang seine Bilanz von 8 Podestplätzen in den letzten 8 Rennen weiter ausbauen. Auch der Kampf um den Gesamtwektcup wird nun immer spannender. Schempp konnte den Rückstand auf Martin Fourcade auf nunmehr sechs Punkte verkürzen. Beim nächsten Weltcup am Holmenkollen wird sich dann beim Einzel und Sprint entscheiden, wer das Gelbe Trikot zur WM nach Kontiolahti mit im Gepäck hat.

Top deutsches Mannschaftsergebnis!

Auch die weiteren Platzierungen der DSV-Skijäger geben berechtigten Grund zur Freude. Andreas Birnbacher, Erik Lesser und Arnd Peiffer sorgten auf den Plätzen sieben bis neun erneut für ein sehr gutes DSV-Ergebnis. Daniel Böhm wurde guter 17. Für Benedikt Doll reichte es nach insgesamt vier Strafrunden noch zu Rang 21.

Nove Mesto mit Zuschauerrekord!

Was Ruhpolding, Oberhof und Antholz in vier oder fünf Tagen an Zuschauern haben, schaffte das kleine Nove Mesto mit rund 10.000 Einwohnern an drei Wettkampftagen. Mit noch einmal 35.400 Zuschauern allein am Sonntag pilgerten die drei Tage von Nove Mesto über 100.000 Biathlon-Fans ins Stadion und an die Strecke. Das dürfte im Weltcup einen neuen Zuschauerrekord bedeuten.

weitere News

Umstrukturierung des deutschen Trainerteams bekanntgegeben

Nach der Cheftrainer-Klausur des Deutschen Skiverbandes in Bad Hindelang hat die Sportführung des DSV heute …

Emil Hegle Svendsen beendet seine Karriere

Nach Ole Einar Björndalen verliert die norwegische Biathlonmannschaft einen weiteren Star. Auch Emil Hegle Svendsen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen