//Google Analytics //Google Adsense
Samstag , 21 Juli 2018

Jakov Fak gewinnt Sprint in Nove Mesto vor Simon Schempp

Foto: Harald Deubert

Nove Mesto (Karl-Heinz Merl) – Nach dem Doppelsieg der Deutschen Damen sprintete der Uhinger Simon Schempp über 10 km beim Biathlon-Weltcup in Nove Mesto (CZE) auf den zweiten Rang. Nach zwei fehlerfreien Schießen lag der im roten Trikot des Führenden in der Sprintwertung laufende Schempp +12,8 Sekunden hinter dem Sieger Jakov Fak. Der Slowene blieb ebenfalls am Schießstand ohne Fehler und kann seinen fünften Weltcupsieg – den ersten in dieser Saison, feiern. Für Schempp, der mit seinem zweiten Rang weiteren Boden auf den im Gesamtweltcup führenden Franzosen Martin Fourcade gutmachen konnte, war es der siebte Podestplatz im siebten Rennen in Folge. Eine beeindruckende Bilanz!

Dritter wurde der Franzose Jean Guillaume Beatrix (+26,0 Sek.), der ebenfalls wie die beiden vor ihm Platzierten alle zehn Scheiben traf. Beatrix’s Landsmann Martin Fourcade lag bis zum Stehendschießen in Führung, lies aber eine Scheibe stehen und mußte so 150 Extrameter laufen. Zudem verlor er am Schießstand auch noch wertvolle Sekunden, da er einen Langlaufstock liegen lies. Am Schluß hatte Fourcade als Vierter einen Rückstand von +26,3 Sek. auf Fak.

Simon Schempp konnte mit seinem zweiten Platz den Rückstand im Weltcup auf Martin Fourcade auf zwölf Punkte verringern und darf sich nun berechtigte Hoffnungen auf den Gesamtweltcupsieg machen. Bei einem weiteren guten Rennen, könnte Schempp bereits morgen ins Gelbe Trikot schlüpfen.

Lokalmatador Michal Slesingr wurde vor über 32.000 begeisterten Zuschauern als bester Tscheche guter Fünfter (+26,70/0). Anton Shipulin (RUS) belegte Rang 6 (+29,5/0). Der Kanadier Nathan Smith belegte Rang 7.

Arnd Peiffer (GER) – Foto: Andrej Ivanov

Alle deutschen Herren unter den Top 20!

Alle sechs DSV-Herren beenden das Rennen unter den besten 20. Die Grundlage für das erneut sehr gute Mannschaftsergebis wurde am Schießstand gelegt. Von 60 abgegebenen Schüssen gingen 56 ins Schwarze. Das sah in den vergangenen Winter nicht immer so souverän aus. Mit Rang 9 kam Arnd Peiffer als zweitbester Deutscher noch in die Top-Ten (+42,3 /1). Daniel Böhm als 11., Erik Lesser, der nach seinem Blackout in der Single-Mixed-Staffel wieder eine ordentliche Leistung am Schießstand zeigte und nur die letzte Scheibe verfehlte, wurde 13. Andreas Birnbacher als 18. Und Benedikt Doll aus 20. haben gute Chancen, sich beim Verfolgungsrennen in den Top-Ten zu platzieren.

 

weitere News

Was macht eigentlich … Andrea Burke (ehemals Henkel)?

Es hat sich viel getan im Leben von Andrea Henkel seit ihrem Karriereende im Frühjahr …

Fanclubsteckbrief: 1.Fanclub Danilo Riethmüller

„1. Fanclub Danilo“ Gründung: September 2016 Mitglieder: 20 Mitglieder Weltcups: Danilo ist im IBU Junior-Cup und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen