//Google Analytics //Google Adsense
Montag , 22 Juli 2019

In Antholz freut man sich auf Olympia 2026

Foto: Andrej Ivanov

Als vor wenigen Tagen die Vergabe der Olympischen Winterspiele 2026 nach Mailand und Cortina bekanntgegeben wurde, war nicht nur in diesen beiden Städten der Jubel riesengroß, sondern auch in Südtirol wurde kräftig gefeiert.

Sechs Jahre nach den Biathlonweltmeisterschaften 2020 werden in Antholz die olympischen Biathlonwettbewerbe 2026 ausgetragen. In der für die WM renovierten Südtirol-Arena werden dann zum ersten Mal olympische Medaillen auf Südtiroler Boden vergeben.

Die Italiener setzten sich gegen Schwedens Hauptstadt Stockholm durch, dass zusammen mit Åre die Olympischen Winterspiele 2026 nach Skandinavien holen wollte.

Positive Resonanz kam auch von der Gesamtweltcupsiegerin 2018/19 Dorothea Wierer, die sich sehr über die Entscheidung des IOC’s freute und darin eine einmalige Chance sieht, dem Nachwuchs weiter nach vorne zu bringen. Allerdings stellte Wierer auch klar, daß sie 2026 definitiv keine Wettkämpfe mehr – auch wenn sie direkt vor ihrer Haustüre stattfinden – bestreiten wird.

Auch Massenstart-Weltmeister Dominik Windisch freute sich riesig über und sieht es al einen Traum für jeden Athleten an, in seinem eigenen Land bei Olympia starten zu dürfen. „Ich werde im Jahre 2026 dann 36 Jahre alt und mein Ziel könnte es sein, bei Olympia meine Karriere zu beenden. Ich weiß, dass in sieben Jahren viele Dinge passieren können, ich versuche es, weil es ein Traum wäre. “

Ebenso wie Wierer und Windisch ist auch Lukas Hofer über die Entscheidung des IOC’s erfreut. Hofer will sich nach eigenen Aussagen jedoch erst einmal auf die WM 2020 konzentrieren und dann über die Winterspiele 2022 nachdenken. Erst dann will er entscheiden, wie es bis 2026 weitergeht.  „Zuerst muss ich sehen, was der Körper sagt, aber es ist eine zu besondere Herausforderung. Wie ich mich kenne, bin ich sicher, dass ich alles tun werde, um bei Olympia 2027 dabei zu sein. „

weitere News

Biathlon-WM 2023 in Oberhof fest terminiert

Die International Biathlon Union (IBU) hat die Termine für die IBU-Weltmeisterschaften Biathlon in Pokljuka 2021 …

Laura Dahlmeier – eine Biathlon-Königin dankt ab

Es ist der  19. Februar 2017. Ein herrlich sonniger Wintertag in der wunderschönen Kulisse des …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen