//Google Analytics //Google Adsense
Dienstag , 10 Dezember 2019

IBU-Cup Sjusjeon: Norwegischer Doppelsieg und dritter Platz von Lucas Fratzscher im Sprint

Foto: Deutscher Skiverband (DSV)

Mit einem norwegischen Doppelsieg endete der zweite Sprint beim IBU-Cup in Sjusjoen. Fredrik Gjesbakk gewann einen Tag nach seinem vierten Rang vor seinem Landsmann Sindre Pettersen, der einen Rückstand von +20,9 Sekunden hatte. Seinen zweiten Podestplatz innerhalb 24 Stunden feierte Lucas Fratzscher. Der 25jährige vom WSV Oberhof belegte mit einem Rückstand von +28,1 Sekunden den dritten Rang. Vierter wurde Philipp Nawrath. Der Nesselwanger vefehlte ebenfalls wie Fratzscher nur eine Scheibe.

Danilo Riethmüller kam als 15. noch unter die Top 20. Florian Hollandt wurde 23., Roman  Rees kam auf den 26. Rang und Matthias Dorfer wurde 38.

Deutsche Damen verpaßen Podestplätze klar!

Einen Tag nach dem dritten Rang von Maren Hammerschmidt verpaßten die Deutschen Damen beim zweiten Sprint der Saison über 7,5 km die Podestplätze klar. Beste DSV-Athletin war Juliane Frühwirth auf Rang 7. Die 21jährige verfehlte nur eine Scheibe. Vanessa Voigt blieb am Schießstand fehlerfrei und wurde gute 13. Janina Hettich, die beim Liegendschießen alle fünf Scheiben traf und das Zwischenklassement anführte, vergab mit vier Strafrunden im Stehendanschlag einen möglichen Podestplatz. Am Ende reichte es für Hettich zu Rang 20 vor Marion Deigentesch, die 25. wurde. Marie Heinrich kam auf Rang 36. Maren Hammerschmidt vergab  nach ihrem dritten Rang vom Vortag schon beim Liegendschießen mit drei Fehlern eine weitere Top-Platzierung und wurde nach insgesamt vier Strafrunden nur 40.

Der Sieg ging an die Russin Irina Starykh, die ebenfalls wie die Zweitplatzierte Olena Pidhrushna aus der Ukraine am Schießstand fehlerfrei blieb. Dritte wurde Ekaterina Glazyrina ebefalls aus Russland.

weitere News

Philipp Nawrath und Lucas Fratzscher sorgen für deutsches Doppelpodest beim IBU-Cup in Sjusjoen

Zum Abschluß des ersten IBU-Cup’s der Saison 2019/20 sorgten die deutschen Herren beim abschließenden Verfolgungsrennen …

Johannes Kühn Sechster im Sprint von Östersund bei norwegischem Doppelsieg

Johannes Thingnes Bø macht genau da weiter, wo er in der letzten Saison aufgehört hat: …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen