//Google Analytics //Google Adsense
Freitag , 27 April 2018

IBU-Cup Ridnaun: Heiße Aufholjagd im Verfolgungsrennen endet mit Rang zwei für Nadine Horchler

Nadine Horchler (GER) - Foto: Detlef Eckert
Nadine Horchler (GER) – Foto: Detlef Eckert

Ridnaun (Carina Borcherding) – Heute fanden in Italien gleich zwei heiße Aufholjagden statt. Denn sowohl für die Männer als auch für die Damen im IBU-Cup galt es, die Sieger vom Donnerstag einzuholen und sich bessere Platzierungen zu erkämpfen.

Am besten gelang dies bei den Männern dem Russen Alexey Slepov. Im Sprint noch auf dem zweiten Platz gelandet, wollte er es heute wissen und gewann das Rennen mit einem Vorsprung von 14 Sekunden auf seinen Landsmann Anton Babikov. Denn der Sieger des Sprints ließ zwar ebenso wie er am Schießstand eine Scheibe stehen, hatte jedoch auf der Loipe keine Chance gegen Slepov, der am heutigen Tag die Laufbestzeit aufstellte.

Das Podest komplettierte Vetle Sjastad Christiansen aus Norwegen. Ebenfalls mit einem Schießfehler belastet, hatte er im Ziel einen Rückstand von +1:13,5 Minuten auf den siegreichen Russen. Schon im Sprint hatte der junge Norweger am Stockerl geschnuppert, aber den Sprung unter die besten 3 als Vierter knapp verpasst.

Und wer schaffte es sonst noch in die Top 6?

Der Gesamtführende in der IBU-Cup-Wertung, Matvey Eliseev aus Russland, wurde mit 3 Fehlern (Rückstand: + 1:14,8 Minuten) Vierter. Damit fanden sich am Ende erneut drei Russen unter den vier stärksten Athleten des Tages. Auch die norwegische Mannschaft zeigte einmal mehr, dass sie geschlossen stark ist: Mit Alexander Os (2 Fehler, +1:44,6 Minuten) als Fünfter und Haavard Bogetveit (1 Fehler, +1:49,3 Minuten) auf Platz 6, konnten die Norweger die russisch-norwegischen Top 6 festigen.

Da viele der im Sprint vorne platzierten Athleten heute am Schießstand Probleme hatten, konnten die deutschen Athleten ebenfalls auf gute Platzierungen laufen. Achter wurde Florian Graf (1 Fehler), der sich um 14 Plätze verbessern konnte, Philipp Horn wurde mit 3 Fehlern 12.

Die weiteren Deutschen Plätze:

  1. Matthias Bischl (2 Fehler)
  2. Michael Willeitner (3 Fehler)
  3. Steffen Bartscher (7 Fehler, zweitbeste Laufzeit)
  4. Fabian Bekelaer (3 Fehler)

Nadine Horchler schafft Sprung auf’s Podest!

Die Gewinnerin des Damenrennens kam, wie auch bei den Herren, aus Russland. Svetlana Sleptsova konnte sich trotz zweier Fehler beim Schießen vor der Deutschen Nadine Horchler (2 Fehler, +20,7 Sekunden) und der Französin Coline Varcin (2 Fehler, +31,8 Sekunden) durchsetzen.

Sowohl Platz 4 als auch Platz 5 und 6 gingen ebenfalls an die russische Nation. Uliana Kaisheva (0 Fehler, +49,6 Sekunden), Olga Iakushova (5 Fehler, +57,6 Sekunden) und Victoria Slivko (1 Fehler +1:02,9 Minuten) bewiesen damit, dass auch mit den russischen Damen jederzeit zu rechnen ist.

Neben Nadine Horchler´s zweitem Platz gab es auch für die anderen DSV-Athletinnen Grund zur Freude: Annika Knoll (1. Fehler) wurde 13., Carolin Leunig (3 Fehler) wurde 36. und Anna Siemoneit wurde mit 3 Fehlern immerhin noch 37.

Am morgigen Sonntag steht dann noch eine Mixed-Staffel in Ridnaun an, bevor sich der IBU-Cup dann Richtung Arber aufmacht! Allen Athletinnen und Athleten sei an dieser Stelle viel Erfolg gewünscht!

 

weitere News

IBU CUP – Erneut Russischer Doppelerfolg in Martell

Karolin Horchler lies heute erneut ihre Stärke am Schießstand aufblitzen und brachte ihre zwanzig Schuss …

IBU CUP Martell – Russischer Doppelerfolg

Am Vormittag starteten die Damen über die 7,5km Sprintstrecke, diesen konnte die Russin Viktoria Slivko …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen