//Google Analytics //Google Adsense
Donnerstag , 22 November 2018

IBU-Cup Obertilliach: Karolin Horchler gewinnt Einzel – Florian Graf wird Dritter!

An diesem Wochenende macht der IBU-Cup Station im österreichischen Obertilliach. Bereits heute fanden dort zwei Rennen statt – die berühmten-berüchtigten Einzelwettkämpfe.

Florian Graf - Foto: Andrei Ivanov
Florian Graf – Foto: Andrei Ivanov

Zunächst waren die Männer an der Reihe. Den Sieg über die lange Distanz von 20 Kilometern konnte sich der Franzose Antonin Guigonnat sichern. Der 25-jährige beendete das Rennen nach einem Schießfehler in einer Gesamtzeit von 49:58,6 Minuten und stand damit trotz einer Strafminute bedingt durch den Schießfehler ganz oben auf dem Podium. 32,2 Sekunden nach dem Franzosen folgt Yury Shopin aus Russland, mit ebenfalls einem Fehler.

Den dritten Platz belegte der Deutsche Florian Graf, der am Schießstand ebenfalls eine Scheibe stehen ließ, mit einem Rückstand von 35,6 Sekunden auf Platz 1.

In Abwesenheit von Matthias Bischl, welcher überraschend nach Nove Mesto (Tschechien) zu den Weltcuprennen gereist war, landeten die weiteren deutschen Athleten auf den Plätzen 31 (Philipp Nawrath; 4 Fehler, + 3:57,7 Minuten), 33 (Philipp Horn; 4 Fehler, + 4:02,1 Minuten) und 39 (Lucas Fratzscher; 4 Fehler, + 4:29,8 Minuten). Lukas Rombach wurde mit 6 Fehlern und 6:04,6 Minuten Rückstand 63.

Erster Saisonsieg für Karolin Horchler!

Nach den Männern ging es dann auch für die Damen auf die Strecke. Gewinnen konnte das Einzel über 15 Kilometer Karolin Horchler aus Deutschland, der heute ein perfektes Rennen gelang.

Mit viermal Null am Schießstand war sie nicht zu bremsen und siegte knapp vor der Französin Coline Varcin, die, mit einer Strafminute belastet, letztendlich 1,1 Sekunden hinter Karolin Horchler platziert war. Auf Platz 3 landete, mit 30,2 Sekunden Rückstand, Daria Virolaynen aus Russland. Sie schoss einen Fehler.

Karolin Horchler (GER) - Foto: Detlef Eckert
Karolin Horchler (GER) – Foto: Detlef Eckert

Zweitbeste Deutsche wurde, beim Sieg ihrer kleinen Schwester Karolin, Nadine Horchler. Sie musste sich nach 3 Strafminuten und 1:57,8 Minuten Rückstand mit dem 11. Rang begnügen. Nadine Horchler liegt in der IBU-Cup-Gesamtwertung mit 203 Punkte einen Punkt vor ihrer Schwester Karolin (202).

Annika Knoll wurde 20. (+ 2:56,8 Minuten; 2 Fehler), Marion Deigentesch belegte den 31. Platz (+ 4:33,9 Minuten; 3 Fehler). Helene Therese Hendel wurde bei ihrem ersten IBU-Cup-Start überhaupt 41. (3 Fehler; + 5:38,0 Minuten), Marie Heinrich erwischte es heute am Schießstand gleich 7 mal, sie landete auf Rang 61 (+ 9:08,1 Minuten).

weitere News

Selina Gasparin und ihr steiniger Weg zum Gipfelkreuz aus Edelmetall

Die 34-jährige Schweizerin Selina Gasparin (03.04.1984) ist die Vorzeigesportlerin des Schweizer Biathlonteams und dessen erfolgreichste …

IBU gibt Neuerungen für die Saison 2018/2019 bekannt

In der kommenden Saison 2018/2019 erwarten die Biathlon-Fans einige Neuerungen: Zum ersten Mal wird es …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen