//Google Analytics //Google Adsense
Mittwoch , 17 Oktober 2018

IBU-Cup Lenzerheide: Deutsche Mixedstaffel läuft auf Podest!

Foto: Harald Deubert

Bei der Premiere des IBU-Cups im schweizerischen Lenzerheide gelang dem deutschen Quartett der Sprung auf das Siegerpodest. Startläuferin Nadine Horchler, Luise Kummer, Michael Willeitner und Schlußläufer Florian Graf kamen als Dritte ins Ziel. Der Sieg ging an die Staffel aus Frankreich, vor Russland. Rang vier belegte das gemischte Quartett aus der Ukraine vor Schweden (5.), Österreich (6.) und der Tschechischen Republik.

Startläuferin Nadine Horchler setzte sich von Beginn des Rennens an in der Spitzengruppe fest und traf beim Liegendschießen alle fünf Scheiben ohne Nachlader. Beim Stehendschießen mußte Horchler einmal Nachladen und übergab zeitlich mit Canada an Luise Kummer. Die Frankenhainerin mußte nach nur einem Nachlader beim Liegendschießen nach dem Stehendschießen eine Strafrunde drehen und viel auf den fünften Rang zurück. Michael Willeitner machte es beim Liegendschießen spannend, konnte jedoch mit seinen drei Nachladern so gerade noch eine Strafrunde vermeiden. Beim Stehendschießen brauchte Willeitner ebenfalls zwei Patronen mehr für seine fünf Scheiben und wechselte auf Rang vier liegend mit 30 Sekunden Rückstand auf einen Podestplatz auf Florian Graf. Der Eppenschlager zeigte bei seinem ersten Auftritt in dieser Saison eine hervorragende Leistung und kämpfte sich mit nur jeweils einem Nachlader an den Urkainern vorbei auf den dritten Rang.

Single-Mixed-Staffel weit abgeschlagen auf Rang 11!

Wenig Grund zur Freude hat kurz zuvor das Duo Anna Weidel und David Zobel in der Single-Mixed-Staffel. Nach schwachen Leistungen am Schießstand belegte bei nur einen enttäuschenden elften Rang. Der Sieg ging an das norwegische Duo Thekla Brun-Lie und Vetle Sjaastad Christiansen vor Julia Simon und Antonin Guigonnat aus Frankreich. Den dritten Rang belegte das russische Duo Kristina Reztsova und Alexey Volkov.

Während die Kiefersfeldnerin Anna Weidel  insgesamt sechs Nachlader für ihre zwanzig Scheiben benötigte, erwischte David Zobel einen richtig gebrauchten Tag. Der 21jährige vom SC Partenkirchen mußte bei seinen insgesamt vier Schießeinlagen drei Mal in die Strafrunde. Am Ende reichte es für das deutsche Duo nur zu einem enttäuschenden elften Rang.

Foto: Harald Deubert

weitere News

Deutsche Meisterschaften 2018: Staffeltitel gehen an Bayern und Thüringen

Zum Abschluß der Deutschen Meisterschaften 2018 standen in der DKB-Arena in Oberhof die Staffelentscheidungen der …

Karolin Horchler holt erneuten DM-Titel – Sieg für Philipp Horn

Bei den Deutschen Meisterschaften in Oberhof ging heute das erste Biathlon-Rennen über die Bühne. Gestartet …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen