//Google Analytics //Google Adsense
Donnerstag , 19 April 2018

IBU-Cup Kontiolahti: Anna Weidel gewinnt sensationell Verfolgungsrennen!

Foto: Harald Deubert

Sensationell gewann Deutschlands Nachwuchsbiathletin Anna Weidel einen Tag nach ihrem vierten Rang im Sprint im zweiten IBU-Cup-Rennen ihrer Karriere ein spannendes Verfolgungsrennen über 10 km mit einem Vorsprung von +2,8 Sekunden. Die 20jährige vom WSV Kiefersfelden, die vor wenigen Tagen bei den Juniorenweltmeisterschaften in Osrblie Silber in der Staffel und Bronze im Einzel gewann, siegte trotz zweier Strafrunden vor der Russin Victoria Slivko, die alle zwanzig Scheiben abräumte. Dritte wurde mit einem Rückstand von +3,7 Sekunden Slivkos Teamkollege Uliana Kaisheva, die einmal in die Strafrunde mußte.

Weidel, die mit einem Rückstand von 47,8 Sekunden ins Rennen ging setzte zur Halbzeit des Rennens an die Spitze des Feldes und rettete den Sieg Dank einer herausragenden läuferischen Leistung vor den beiden Russinen ins Ziel.

Als zweitbeste Deutsche kam Karolin Horchler als 16. nach insgesamt drei Strafrunden ins Ziel. Annika Knoll verbesserte sich von Startplatz 41 auf Rang 25, knapp vor Luise Kummer, die 26. wurde. Marion Deigentesch wurde 36.

Deutsche Herren verpassen Top-Ten!

Beim Verfolgungsrennen der Herren über 12,5 km verpaßten die Deutschen Herren einen Top-Ten-Platz deutlich. Bester DSV-Skijäger wurde wie schon im Sprint Dominik Reiter. Der Ruhpoldinger, der bei den ersten drei Schießeinlagen jeweils eine Scheibe verfehlte belegte Rang 13. David Zobel, der ebenfalls wie Anna Weidel noch vor Wochenfrist bei den YJWCH am Start war und Silber im Einzel holte, kam auf Rang 20. Matthias Bischl verbesserte von von Rang 47 auf 33. Niklas Homberg, der insgesamt sechs Strafrunden laufen mußte, kam als 41. ins Ziel. Einen sogenannten „gebrauchten Tag“ erwischte der 22jährige Philipp Horn. Nach insgesamt zehn Strafrunden belegte Horn Rang 51.

Alexander Loginov aus Russland gewann die Männer-Verfolgung mit drei Strafrunden in 31: 45,7 Minuten. Der tschechische Ondrej Moravec mit ebenfalls drei Strafrunden wurde 9,8 Sekunden hinter dem Russen Zweiter. Haavard Gutuboe Bogetveit aus Norwegen belegte den dritten Platz.
Das IBU-Cup-Finale findet vom 09.03. bis 12.03.2017 im estischen Otepää statt.

weitere News

Kein Comeback von Gabriela Koukalová in der nächsten Saison

Gabriela Koukalová wird auch in der nächsten Saison im Biathlonweltcup fehlen. „In diesem Moment kann ich …

Franziska Hildebrand holt WM-Titel bei Militär-WM – Benjamin Weger gewinnt den Herren-Sprint

Franziska Hildebrand vom WSV Clausthal-Zellerfeld hat den Biathlon-Sprint im Rahmen der 54. World Military Skiing …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen