//Google Analytics //Google Adsense
Mittwoch , 19 September 2018

IBU-Cup in Beitostölen: Nadine Horchler und Denise Herrmann sprinten aufs Podium

Nach einem Tag Zwangspause standen heute die beiden letzten Sprints im norwegischen Beitostölen statt. Dabei schaffte es bei den Damen Nadine Horchler auf den zweiten Platz. Nach ihrem Sieg am Freitag sicherte sich Denise Herrmann bei ihrem zweiten Biathlon-Rennen mit Rang 3 ihr zweites Stockerl. Florian Graf wurde bei den Herren Vierter.

Foto: Detlef Eckert
Foto: Detlef Eckert

Florian Graf verpasst nur knapp das Podium

Mit einer Gesamtzeit von 26:16.8Min und einem Schießfehler im liegenden Anschlag gewann der Russe Matvey Eliseev das heutige 10km-Sprintrennen vor seinem Landsmann Dmitry Malyshko, der ebenfalls eine Patrone nicht ins Schwarze brachte. Er hatte einen Rückstand von lediglich 3,2Sek auf den Tagessieger. Auf dem Bronzerang sprintete mit Henrik L’Abee-Lund ein Norweger. Mit einer sehr starken Laufleistung konnte er trotz seiner vier Strafrunden den dritten Platz verteidigen. Platz vier sicherte sich Florian Graf aus dem DSV-Lager. Ihm fehlten nur 3 Sekunden, um am Norweger vorbeizuziehen. Graf ließ liegend eine Scheibe stehen, im stehenden Anschlag räumte er dann souverän alle fünfe ab und sicherte sich so den Platz direkt neben dem Podium. Platz fünf ging an den Franzosen Antonin Guigonnat, mit ebenfalls einem Schießfehler und einem Rückstand von 1:22.2Min. Auf den sechsten Rang sprintete mit Vegard Gjermundhaug aus Norwegen, der Drittplatzierte des ersten Sprints.

Von 111 Athleten die das Rennen beendeten konnte kein einziger fehlerfrei bleiben und nur 9 Starter mussten nur einmal in die Strafrunde abbiegen. Das spricht für nicht gerade einfache Verhältnisse am Schießstand, ein Athlet konnte sogar keine seiner 10 Patronen ins Ziel bringen.

Matthias Bischl zweitbester Deutscher

Zweitbester Deutscher wurde Matthias Bischl auf Rang 18. Er konnte liegend eine Scheibe nicht weiß werden lassen und stehend wollten gleich zwei nicht fallen. Sein Rückstand betrug 2:25.8Min auf Rang 1. Lukas Rombach belegte heute den 25. Rang mit insgesamt vier Fehlern und einem Rückstand von 2:49.5Min. Knapp dahinter, ebenfalls mit vier Fehlern, landete auf Rang 29 Roman Rees. Er räumte liegend alle Scheiben ab, musste jedoch nach dem stehenden Anschlag gleich viermal kreiseln. Matthias Dorfer (2/3) beendete das Rennen auf Rang 41 direkt vor Daniel Böhm (0/3) der den 42 Platz belegte. Nun wird es spannend wer kommende Woche zum Weltcup Team nach Östersund fliegen darf.

Mit der schnellsten Schießstandzeit zum Erfolg

Sprintsiegerin über die 7,5km wurde die Tschechin Marketa Davidova in einer Gesamtzeit von 24:18.3Min. Sie musste nur einmal in die Strafrunde abbiegen und war im Ziel lediglich 3,6 Sekunden schneller als die Deutsche Nadine Horchler, die ebenfalls einmal in der Strafrunde kreiseln musste. Mit der schnellsten Schießstandzeit und der achtbesten Laufzeit sicherte sich Horchler den zweiten Platz. Das zweite Podium im zweiten Rennen sicherte sich die ehemalige Langläuferin Denise Herrmann, trotz erneut bester Tageslaufzeit waren heute drei Fehler zu viel für ganz vorne. Ihr Rückstand betrug 29,9 Sekunden auf die Tschechin. Rang vier ging an die für die Ukraine startende Iana Bondar, sie hatte ebenfalls drei Scheiben stehen lassen und einen Rückstand von 31,7 Sekunden. Platz fünf und sechs sicherten sich die Russin Ekaterina Shumilova und die Italienerin Nicole Gontier, die beide zwei Patronen nicht ins Schwarze brachten und einen Rückstand von knapp über 50 Sekunden hatten.

Die eigentlich sichere Schützin Karolin Horchler erwischte heute keinen sonderlich guten Tag am Schießstand, liegend fiel eine Scheibe nicht, stehend wollten gleich drei nicht fallen. Sie beendete das Rennen auf Rang 29 mit einem Rückstand von 2:54.6Min. Knapp dahinter auf Rang 34 landete die Schwarzwälderin Annika Knoll (1/2). Auch Marie Heinrich konnte mit fünf Fehlern nicht über einen 54 Platz hinauskommen. Luise Kummer startete nicht über die 7,5km Sprintstrecke.

weitere News

IBU Cup Uvat: Claude und Uslugina siegen – Florian Graf und Karolin Horchler beste Deutsche

Bereits schon um 08:00 Uhr morgens startete die zweite Garde der Biathleten, im IBU Cup, …

IBU CUP – Erneut Russischer Doppelerfolg in Martell

Karolin Horchler lies heute erneut ihre Stärke am Schießstand aufblitzen und brachte ihre zwanzig Schuss …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen