//Google Analytics //Google Adsense
Mittwoch , 21 November 2018

IBU-Cup Brezno Osrblie: Matthias Bischl wird Dritter im Einzel

Matthias Bischl (GER) - Foto: Karl-Heinz Merl, TV-Sport.de
Matthias Bischl (GER) – Foto: Karl-Heinz Merl, TV-Sport.de

Brezno Osrblie (Linda Sailer) – Nach der zweiwöchigen IBU-Cup Pause standen heute im polnischen Brezno Osrblie die Einzelwettbewerbe der Damen und Herren statt.

Der Russe Matvey Eliseev gewann nach Obertilliach nun auch das zweite Einzel der laufenden IBU Cup Saison. Mit einem fehlerfreien Schießen und einer Gesamtzeit von 48:41.5Min verwies er den Bulgaren Krasimir Anev auf den zweiten Rang, der mit einem Schießfehler einen satten Rückstand von 1:27.8Min hatte. Dritter wurde der Deutsche Matthias Bischl, er verfehlte zwar jeweils eine Scheibe im zweiten und dritten Anschlag, konnte sich aber mit der zweiten Laufzeit den Sprung aufs Podest sichern. Er hatte einen Rückstand von 2:09.4Min auf den Siegreichen Russen. Rang vier ging mit einem Rückstand von 2:16.5Min an einen weiteren DSV Jäger, Florian Graf musste lediglich im ersten Anschlag eine Strafminute in Kauf nehmen. Platz fünf ging an den fehlerfreien Franzose Aristide Begue. Platz sechs sicherte sich mit einem fehlerfreien Schießen der Deutsche Matthias Dorfer, sein Rückstad betrug im Ziel 2:24.2Min.

Deutsche Athleten mit besten Laufzeiten

Die weiteren Deutschen leisteten sich für ein Einzelrennen zu viele Fehler und verspielten sich somit eine Platzierung unter den Top 25. Steffen Bartscher belegte mit insgesamt 5 Schießfehlern und der 9 besten Laufzeit den 27 Platz. Johannes Kühn musste insgesamt sieben Strafminuten in Kauf nehmen und landete am Ende, auch dank der besten Laufzeit an diesem Tag noch auf dem 37 Rang. Bei dem sechsten im Bunde, Philip Horn gingen bereits im ersten Anschlag vier Schuss daneben, im zweiten und dritten kamen dann nochmal jeweils zwei hinzu. Was am Ende leider acht Strafminuten bedeutete, er beendete das Rennen auf Platz 43. Er hatte, hinter seinen beiden DSV Kollegen, die Drittschnellste Laufzeit über die 20km.

Marine Bolliet gewinnt über die 15 km

Mit einem fehlerfreien Schießen und einer Gesamtzeit von 42:28.5 Min setzte sich Marine Bolliet aus Frankreich, mit einem Vorsprung von 47,6Sek gegen die Russin Anastasia Zagoruiko durch. Die Russin musste eine Strafminute hinnehmen. Dritte wurde die Österreicherin Julia Schweiger mit einer Strafminute und einem Rückstand von 2:14.7Min. Rang vier ging an Ladina Meier-Ruge aus der Schweiz, sie konnte wie die Siegerin alle 20 Scheiben treffen aber in der Loipe nicht mit den vor ihr liegenden mithalten. Im Ziel hatte die viertplatzierte einen Rückstand von 2:19.0Min. Platz fünf ging an eine Athletin die man im IBU Cup eher selten antrifft, weil sie eigentlich die beste Athletin im Weltcupteam der Norweger ist, Tiril Eckhoff. Sie bot die mit Abstand beste Laufzeit (1:23.1Min schneller als die zweitschnellste Fanny Horn Birkeland) in der Loipe, doch mit vier Strafminuten vergab sie eine bessere Platzierung und hatte somit am Ende einen Rückstand von 2:19.09Min. Die Russin Anna Shcherbinina belegte den sechsten Platz, sie verfehlte zweimal das Ziel und hatte einen Rückstand von 2:32.4Min.

Drei Deutsche in den Top 25

Beste DSV Starterin wurde Carolin Leunig auf Rang 14, bei ihr sah es lange nach einer fehlerfreien Serie aus, beim letzten Anschlag wollte jedoch eine Scheibe nicht fallen. Mit der Strafminute hatte sie dann einen Rückstand von 3:59.7 Min im Ziel. Nadine Horchler wurde 16, sie traf beim ersten Anschlag eine Scheibe nicht und beim zweiten wollten gleich zwei Patronen nicht ins Schwarze finden. Mit drei Strafminuten stand am Ende ein Rückstand von 4:08.1Min zu buche. Platz 25 ging an Annika Knoll, sie leistete sich insgesamt drei Strafminuten und hatte im Ziel einen Rückstand von 5:01.0Min. Tina Bachmann und Anna Simoneit trafen jeweils fünf Scheiben nicht, was ihnen die Plätze 44 und 48 bescherte. Einen Schießfehler mehr leistete sich Marie Heinrich, sie beendete das Rennen auf dem 60 Rang.

https://www.dsv-shop.de/tubes.html

weitere News

IBU-Cup Uvat: Philipp Nawrath und Karolin Horchler laufen im Sprint auf das Podest

Für die deutschen Biathleten endete der vorletzte IBU-Cup der Saison im russischen Uvat mit zwei …

IBU Cup Uvat: Claude und Uslugina siegen – Florian Graf und Karolin Horchler beste Deutsche

Bereits schon um 08:00 Uhr morgens startete die zweite Garde der Biathleten, im IBU Cup, …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen