//Google Analytics //Google Adsense
Dienstag , 24 April 2018

Hochfilzen für 21. Auflage des Biathlon-Weltcup’s gerüstet

Foto: Mario Danzl, www.biathlon-austria.at

Hochfilzen – Am bevorstehenden Wochenende zieht der Biathlon-Weltcup nach Hochfilzen. Nachdem in den letzten Tagen das Wetter im Pillerseetal sehr gut war und die Helfer fleißig gearbeitet haben, befindet sich die Strecke in einem sehr guten Zustand. „Im Moment schaut alles sehr gut aus. und es hat schönen Neuschnee gegeben. Wir haben die Strecke zusätzlich mit Kunstschnee und Schnee aus dem Depot des Vorjahres belegt. Die Loipe ist wirklich schön hart und durchgefroren.“, so IBU-Renndirektor Franz Berger. Somit ist alles bereit für den 21. Biathlon-Weltcup in Hochfilzen.

Dementsprechend motiviert werden die Gastgeber sein, die in Östersund beim 20 km-Einzelbewerb mit Simon Eder und Daniel Mesotitsch gleich zwei Athleten auf das Podest brachten.

Heute reisen die Athleten nach Hochfilzen, welches eine der fünf Pillerseetalgemeinden ist und am Grießenpass an der Grenze zum Nachbarbundesland Salzburg liegt. Alles in allem werden am Wochenende rund 30.000 Fans erwartet

An den drei Tagen am Wochenende werden insgesamt sechs Rennen ausgetragen. Alles freut sich auf gute und spannende Rennentscheidungen. Das hoffen nicht nur die Organisatoren, die wieder ausgezeichnete Arbeit leisten und denen ein Dank auszusprechen gilt, sondern auch alle, die den Biathlonsport zum einen lieben und zum anderen regelmäßig verfolgen.

Programm Weltcup Hochfilzen:

Freitag, 6.12.,2013: 10.30 Uhr, Sprint Damen
Freitag, 6.12.,2013: 13.30 Uhr, Sprint Herren
Samstag, 7.12.2013: 11.30 Uhr, Staffel Frauen
Samstag, 7.12.2013: 14.30 Uhr, Staffel Männer
Sonntag, 8.12.2013: 11.30 Uhr, Verfolgung Frauen
Sonntag, 8.12.2013: 13.30 Uhr, Verfolgung Männer

Für Biathlon-News.de: Andreas Raffeiner

Winterwonderland Hochfilzen – Foto: Mario Danzl

 

weitere News

Umstrukturierung des deutschen Trainerteams bekanntgegeben

Nach der Cheftrainer-Klausur des Deutschen Skiverbandes in Bad Hindelang hat die Sportführung des DSV heute …

Emil Hegle Svendsen beendet seine Karriere

Nach Ole Einar Björndalen verliert die norwegische Biathlonmannschaft einen weiteren Star. Auch Emil Hegle Svendsen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen