//Google Analytics //Google Adsense
Mittwoch , 19 September 2018

Franziska Preuß wird Vizeweltmeisterin im Massenstart!

Franziska Preuß (GER) – Foto: Andrei Ivanov

Kontiolahti (Karl-Heinz Merl) – Beim letzten Damenrennen bei den Weltmeisterschaften im finnischen Kontiolahti geht das Medaillensammeln der deutschen Biathlon-Damen munter weiter. Nach Silber in der Verfolgung von Laura Dahlmeier und dem Gold-Coup der Staffel holt die 21jährige Franziska Preuß zum Abschluß noch einmal Silber im Massenstart über 12,5 km. Gold ging an die Ukrainerin Valj Semerenko, die mit einer Gesamtzeit von 34:32,90 Min. und vier fehlerfreien Schießen im Ziel einen Vorsprung von +6,20 Sek. auf die Deutsche hatte. Für die 29jährige Staffelolympiasiegerin von Sotschi ist es der erste WM-Titel ihrer Karriere. Bronze holte sich die Italienerin Karin Oberhofer (+12,6 Sek. / 2), die auf der Schlußrunde noch die als große Favoritin gehandelte Darya Domraschewa (5. / +14,7 Sek. /2) überholen konnte. Die Weißrussin verläßt damit ohne Medaille die Weltmeisterschaften in Kontiolahti, was eine riesige Enttäuschung für die Führende im Gesamtweltcup sein muß. Franziska Hildebrand belegte Rang sechs hinter Gabriela Soukalova (5.) und vor Laura Dahlmeier, die siebte wurde.

Neben Marie Dorin Habert (FRA) ist Valj Semerenko nach Bronze im Sprint mit Gold im Massenstart die einzige Athletin, die zwei Medaillen umgehängt bekommen hat.

Gold verloren – aber Silber gewonnen!

Bis zum letzten Schießen war auch noch der WM-Titel im Bereich des möglichen für Preuß. Während Semerenko ohne Fehler das letzte Schießen absolvierte, verhinderte ein knapper Randtreffer beim vierten Schuß den total Triumph für die 21jährige. Soukalova, die zusammen mit Preuß und Semerenko zum entscheidenden vierten Schießen kam, ließ ebenfalls eine Scheibe stehen. Damit war der Weg frei zu Gold für die Ukrainerin. Auf der Schlußrunde machte Preuß – ausgestattet mit sehr gutem Material nochmals Druck auf die vor ihr laufende Ukrainerin, doch es reichte nicht mehr ganz zum großen Wurf. Pech hatte Franziska Hildebrand, die nach dem dritten Schießen einen Stock verlor und so unmittelbar aus der Spitzengruppen zurück fiel. Hildebrand blieb – wie schon bei den 15 Schuß zuvor – auch beim letzten Schießen ohne Strafrunde und ging zusammen mit Preuß, die aus der Strafrunde kam, auf die letzten 2,5 km. Beide konnten den Abstand auf Semerenko noch verkürzen, doch dann mußte Hildebrand den vielen Rennen der vergangenen Tage Tribut zollen und abreißen lassen. Auf den letzten Metern mußte sie auch noch weitere Athletinnen ziehen lassen.

Auch für Laura Dahlmeier wäre der Sprung auf’s Podest bis zum letzten Schießen noch möglich gewesen. Nach einer Strafrunde im zweiten Liegendanschlag mußte die 21jährige Staffelweltmeisterin auch beim vierten Schießen einmal in die Strafrunde und so war der Traum von einer weiteren Medaille ausgeträumt.

Nach Silber in der Verfolgung durch Laura Dahlmeier in der Verfolgung und den zwei Gold-Medaillen in der Staffel war es die dritte Medaille für das Damen-Team und die fünfte für den Deutschen Skiverband während der WM.

Eine einzige Enttäuschung war auch der Massenstart für den hochgehandelten finnischen Superstar Kaisa Mäkäräinen, die schon nach dem ersten Liegendschießen mit drei Strafrunden alle Medaillenträumen im Schnee von Kontiolahti begraben mußte. Auch beim letzten Stehendschießen mußte die Finnin nochmals 150 Extrameter laufen und so reichte es für die Lokalmatadorin mit einem Rückstand von +1:29,7 Min. nur zu Rang 15. Für Mäkäräinen bleibt somit zumindest die Bronzemedaille im Einzel über 15 km als kleiner Trost der Heim-WM übrig.

 

 

weitere News

Biathlon-WM 2023 in Oberhof!

Oberhof hat es geschafft. Die Bewerbung um die Biathlon-Weltmeisterschaft 2023 war erfolgreich. Der Kongress der …

Johannes Kühn und Karolin Horchler sind die Deutschen Meister im Sprint

Ein überraschendes Endergebnis im 10 Kilometer Sprint von Altenberg. Johannes Kühn gewinnt das Rennen und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen