//Google Analytics //Google Adsense
Montag , 16 Juli 2018

Franziska Preuß und die zweite Weltcupsaison!

Franziska Preuß geht guten Mutes in ihre zweite Weltcup-Saison: Foto: Karl-Heinz Merl, TV-Sport.de

Wasserburg am Inn (Andreas Raffeiner) – Die junge DSV-Skijägerin Franziska Preuß war vorher als Leichtathletin aktiv, ehe sie sich mit 15 Jahren ganz dem Biathlonsport verschrieb. Vor zwei Jahren erreichte sie im Rahmen der Olympischen Jugendspiele in Innsbruck 2012 vier (davon drei) Goldmedaillen.

In einem Interview sprach die Wahl-Ruhpoldingerin über ihren letzten Skiwinter, die Höhepunkte und vieles mehr. So war die erste Saison für sie eine komplett neue Situation mit vielen Eindrücken, welche sie natürlich vorher nicht kannte. Trotzdem überwogen für Preuß der Spaß und der Wille, das Erlernte für die Zukunft auch weiterhin umzusetzen.

Als Highlights bezeichnete die am 11. März 20 Jahre alt gewordene Biathletin den sechsten Rang im Sprint im französischen Annecy-Le Grand Bornand. Zudem freute sie sich über den ersten Weltcupsieg in der Staffel. Insgesamt war es ein emotionsgeladener Winter, der gepaart mit dem vierten Platz in der Verfolgung und dem Einsatz vor heimischer Kulisse in Ruhpolding etwas ganz Besonderes war.

Auch wenn die olympischen Einsätze etwas enttäuschend verliefen, waren auch sie eine ganz neue Erfahrung für Preuß. Unterkunft, Flair und Wetter haben gepasst. Außerordentlich gefallen haben der 20-Jährigen das Mitfiebern bei den verschiedenen Disziplinen und der Kontakt mit anderen Athleten.

Auf die neue, ihre zweite Saison angesprochen, erzählte die in Wasserburg am Inn geborene Biathletin, dass sie durch eine gewisse Lockerheit punkten und weiter konstantere Ergebnisse und Leistungen erbringen will. Zudem ist sie zuversichtlich, wenn es darum geht, besser zu schießen.

Im letzten Winter ging sie fast an allen Rennen an den Start. Im nächsten Winter möchte Preuß sich hie und da eine Auszeit gönnen. Sie hat verstanden, aus welchem Grund Top-Athleten ab und zu einige Weltcupstationen auslassen und bei anderen dann aus dem Vollen schöpfen können.

Ein Ziel der Skijägerin ist es gewiss, bei einer Senioren-WM dabei zu sein, obwohl ihr Alter durchaus einen weiteren Start bei einer Junioren-WM zuließe. Nichtsdestotrotz wünschen wir Franziska Preuß, dass sie nichts von ihrer Jugend und ihrer Unbekümmertheit verliert und eine mehr als erfolgreiche zweite Weltcupsaison erlebt.

Foto: Karl-Heinz Merl, TV-Sport.de

weitere News

Fanclubsteckbrief: 1.Fanclub Danilo Riethmüller

„1. Fanclub Danilo“ Gründung: September 2016 Mitglieder: 20 Mitglieder Weltcups: Danilo ist im IBU Junior-Cup und …

City-Biathlon am 1. September in Wiesbaden – mit Fourcade, Peiffer und Boe

Ein Biathlon-Wettkampf jenseits der Bergwelt. Mit Skirollern über den Asphalt. Ein originaler 50-Meter-Schießstand mitten in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen