//Google Analytics //Google Adsense
Montag , 23 April 2018

Florian Graf und Evgenia Seledtsova gewinnen zweiten Sprint beim IBU-Cup in Beitostolen

Beitostolen (Karl-Heinz Merl) – Nach seinem 12. Rang vom Vortag gelang dem Eppenschlager Florian Graf beim zweiten Sprint im IBU-Cup im norwegischen Beitostolen der erste Saisonsieg. In einer Gesamtzeit von 25:25,9 Min. setzte sich Graf mit einer Strafrunde im Liegendschießen und einem Vorsprung von +16,6 Sekunden gegen den Russen Alexey Slepov durch. Rang drei ging an den Norweger Henik L’abee-Lund, der mit 28,6 Sekunden Rückstand das Podest vervollständigte.

Um einen Rang gegenüber dem ersten Sprint verbesserte sich der Franzose Florent Claude als Vierter. Artem Pryma aus der Ukraine wurde fünfter.

Klasse deutsches Mannschaftsergebnis!

Wie schon am Vortag erreichten die deutschen Herren mit 5 Startern unter den besten 15 ein hervorragendes Mannschaftsergebnis. Nach Johnnes Kühn auf Rang 7 belegte Benedikt Doll als 9. einen Platz in den Top Ten. Andreas Birnbacher wurde 11. Der Dritte vom ersten Sprint, Michael Willeitner kam auf Rang 14. Nur bei Christoph Stephan lief es nicht so gut. Der Thüringer belegte nur Rang 47.

Evgenia Seledtsova gewinnt zweiten Damensprint!

Russlands Evgenia Seledtsova, ebenfalls wie Florian Graf am Vortag 12., gewinnt den zweiten Sprint der Damen über 7,5 km beim IBU-Cup in Beitostolen. Die fehlerfrei schießende Russin setzte sich in einer Gesamtzeit von 21:25,3 Min. gegen Justin Braisaz durch. Die Französin lag im Ziel um 2,5 Sekunden und einer Strafrunde hinter der Russin. Auch die Weißrussisch Iryna Kryuko schoss fehlerfrei und kam auf dem dritten.

Vierte wurde Seledtsova Teamkollege Uliana Kaisheva (+18,7 Sek.), die ebenfalls zwei fehlerfreie Schießen zeigte. Die Tschechin Barbora Tomesova wurde fünfte.

Deutsche Damen mit sehr gutem Ergebnis!

Die deutschen Damen zeigten – wie schon beim ersten Sprint am Vortag – wieder ein gutes Ergebnis. Beste DSV-Athletin war wiederum Luise Kummer auf dem siebten Rang, gefolgt von den beiden Horchler-Schwestern Karolin als 8. und Nadine, die nach Rang 50 nun Rang 9 belegen konnte. Tina Bachmann wurde 18. Annika Knoll kam auf Rang 32 und Marie Heinrich belegte Rang 49!

weitere News

Umstrukturierung des deutschen Trainerteams bekanntgegeben

Nach der Cheftrainer-Klausur des Deutschen Skiverbandes in Bad Hindelang hat die Sportführung des DSV heute …

Emil Hegle Svendsen beendet seine Karriere

Nach Ole Einar Björndalen verliert die norwegische Biathlonmannschaft einen weiteren Star. Auch Emil Hegle Svendsen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen