//Google Analytics //Google Adsense
Dienstag , 25 Juni 2019

Es geht wieder los! Biathlon-Saison startet am Wochenende in Pokljuka und Idre

Foto: www.biathlon-pokljuka.com

Zum ersten Advent am Sonntag fällt der Startschuss für die Biathlon-Saison 2018/2019 im slowenischen Pokljuka. Der erste Wettbewerb ist die Single-Mixed-Staffel gefolgt von der Mixed-Staffel. In diesem Jahr ist nicht wie gewohnt Östersund die erste Weltcupstation, da dort im März die Weltmeisterschaften stattfinden. In der nächsten Woche messen sich die Biathleten in Einzel, Sprint und Verfolgung. Pokljuka musste in der letzten Saison auf einen Biathlon-Weltcup verzichten, ist aber seit 1992 regelmäßig Austragungsort.

Für das deutsche Team gehen Vanessa Hinz, Denise Herrmann, Benedikt Doll und Arnd Peiffer in der Mixed-Staffel an den Start. Die Single-Mixed-Staffel laufen Franziska Hildebrand und Erik Lesser. Wer das Damen-Team vervollständigen wird, wird Anfang der nächsten Woche entschieden. „Wir starten in Pokljuka mit den Mixed-Wettbewerben in die Saison und haben es in den vergangenen Jahren auch beim Weltcup-Auftakt eigentlich immer so praktiziert, dass die aktuell Besten und Leistungsfähigsten bei diesen Rennen an den Start gehen. Das machen mittlerweile alle Nationen so, das hat sich also etabliert. Die ersten Rennen dienen traditionell der Standortbestimmung. Wir haben dennoch den Anspruch, schon am ersten Wochenende vorne mit angreifen zu können.“, sagt Bundestrainer Mark Kirchner.

Die erste Station des IBU-Cups ist in Idre (Schweden). Für die Athleten geht es schon am Donnerstag mit den Sprintrennen los. Am Samstag finden dann erneut Sprintrennen statt, Sonntag die Verfolgungen.

Das Team von Biathlon-News.de wünscht allen Athleten eine erfolgreiche Saison und den Fans spannende Wettkämpfe.

weitere News

DSV gibt Kadereinteilung für 2019/2020 bekannt

Nach Frankreich, Österreich, Norwegen und einigen anderen Nationen hat auch der Deutsche Skiverband die Kadereinteilung …

Neuigkeiten von Nadine Horchler und Maren Hammerschmidt

Sie hat noch nicht genug vom Leistungssport. Nadine Horchler will noch ein weiteres Jahr im …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen