//Google Analytics //Google Adsense
Samstag , 25 Mai 2019

Erneuert Dopingfall im Biathlon?

Foto: www.fotolia.com
Foto: www.fotolia.com

(Karl-Heinz Merl) – Wie die Internationale Biathlon Union (IBU) am 16.02.2016 mitteilte, gibt zum zweiten Mal im Jahre 2016 einen Dopingverdacht im Biathlon. Um wenn es sich allerdings handelt, gab die IBU nicht bekannt. Es darf also wieder kräftig spekuliert werden.

Nach Angaben der IBU wurde der betroffene Athlet oder die Athletin, der im Januar positiv auf die seit 1. Januar 2016 verbotene Substanz Meldonium getestet wurde, bereits suspendiert.

Kein deutscher Biathlet betroffen!

Wie der Deutsche Skiverband (DSV) nach bekannt werden des neuerlichen Dopingverdachts mitteilte, ist es auf alle Fälle kein Athlet aus dem deutschen Team. „Es ist definitiv kein Athlet aus Deutschland davon betroffen. Wir haben durch eine offizielle Mitteilung der IBU über den Dopingverdacht erfahren und besitzen keine weiteren Informationen“, sagte DSV-Pressesprecher Stefan Schwarzbach.

Weiterhin unklar ist auch, ob es sich um einen Top-Biathleten handelt.

weitere News

Saison 2019/2020: Termine stehen fest

Die Internationale Biathlon-Union hat die Wettkämpfe für die Saison 2019/2020 terminiert. Hier eine Übersicht: WELTCUP …

Laura Dahlmeier ausgezeichnet

Laura Dahlmeier ist vergangene Woche von der bayerischen Staatsregierung mit der „Europamedaille“ ausgezeichnet worden. Damit …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen