//Google Analytics //Google Adsense
Dienstag , 20 Februar 2018

Entwarnung bei Dahlmeier: Biathletin des Jahres kann in Oberhof starten!

Laura Dahlmeier (GER) – Foto: Andrej Ivanov

Die vielen deutschen Biathlonfans können aufatmen: Laura Dahlmeier kann nach überstandender Krankheit beim Heimweltcup in Oberhof an den Start gehen. Dies bestätigte Damen-Bundestrainer Gerald Hönig der Presse in der DKB-Arena. Hönig sieht Dahlmeier zwar nicht bei 100 Prozent ihrer Leistungsfähigkeit, doch einem Start im Sprint am 04.01.2018 steht nichts mehr im Wege.

Ebenfalls grünes Licht gaben Maren Hammerschmidt und Vanessa Hinz, die beide über den Jahreswechsel krankheitsbedingt eine Trainingspause einlegen mußten.

Vor dem offiziellen Beginn des Heimweltcups wurde die siebenfache Weltmeisterin aus Garmisch-Partenkirchen von Kathi Wilhelm als „Biathletin des Jahres 2017“ ausgezeichnet. Die 24jährige, die bereits im Dezember 2017 als Deutschlands Sportlerin des Jahres geehrt wurde, siegte vor dem Franzosen Martin Fourcade und der Tschechin Gabriela Koukalova.

weitere News

Arnd Peiffer siegt im olympischen Sprint, Favoriten patzen am Schießstand

Bei eisigen Bedingungen begaben sich 87 Starter auf die anspruchsvolle 10-km-Runde von Pyeongchang, darunter die …

Olympia-Sprint der Damen: Laura Dahlmeier holt Gold vor Marte Olsbu und Veronika Vitkova

Laura Dahlmeier hat sich ihren Traum einer olympischen Medaille bereits im ersten Rennen erfüllt und …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen