//Google Analytics //Google Adsense
Donnerstag , 14 Dezember 2017

Einzel der Herren: Johannes Boe siegt souverän, Schempp bester Deutscher

Foto: Andrej Ivanov

Bei nicht ganz optimalen, aber beherrschbaren äußeren Bedingungen, nicht so kalt (bei minus 5 Grad) wie am Vortrag bei den Damen, dafür kämpften die Athleten aber mit einer deutlich stumpferen Piste (in der Nacht hatte es geschneit), machten sich die insgesamt 108 Athleten auf die kraftraubende 20-km-Strecke.

Erklärtes Ziel war es, sich das Rennen gut einzuteilen (4 Runden zu jeweils 5 km und 4 Schießeinlagen) und die unliebsame Strafminute für einen Schießfehler zu vermeiden, wichtig, so blieben beim gestrigen Einzel der Damen die ersten drei Athletinnen (Skardino, Solemdal, Dzhima) am Schießstand fehlerfrei.

Ein spannendes Duell lieferten sich der dominierende Biathlet der vergangenen Saison, der Franzose Martin Fourcade, direkt nach dem ersten Schießen in Führung, bevor er hier vom Norweger Johannes Thingnes Boe abgelöst wurde, der sich insgesamt in einer unglaublichen Laufform präsentierte und am Schießstand fehlerfrei blieb. Beim letzten Schießen erlaubte sich der Franzose hingegen zwei Fehler, sodass der Norweger den Sieg verdient für sich verbuchen konnte und schließlich die Franzosen Quentin Fillon-Maillet, der ebenfalls ein tadelloses Schießen zeigte, und Martin Fourcade auf die Plätze verwies.

                                                                      Foto: Andrej Ivanov

Bei den Deutschen gab es wie auch schon am Vortag bei den Damen zu viele Fehler: Johannes Kühn belegte mit 5 Schießfehlern den 47. Platz. Benedikt Doll erlaubte sich 4 Fehler (34.), Arnd Peiffer 3 Fehler (29.), Erik Lesser, bis zum letzten Schießen noch aussichtsreich im Rennen, fabrizierte insgesamt 3 Fehler (17.) und auch bei Philipp Nawrath standen am Ende 3 Fehler auf dem Tableau (41.). Simon Schempp überzeugte läuferisch, leistete sich jedoch 2 Fehler am Schießstand und wurde bester Deutscher (16.).

Überzeugen konnten u. a. auch der Schweizer Benjamin Weger (fehlerfrei, 7. Rang), der Russe Anton Babikov mit fehlerfreiem Schießen (5.) und der Österreicher Julian Eberhard (mit nur 1 Fehler, 4. Platz) sowie der sonst eher schwächere Schütze Klemen Bauer (Slowenien) auf Rang 10, der einzig den allerletzten 20. Schuss verfehlte. Morgen geht es spannend weiter mit dem Sprint der Damen …

weitere News

IBU Cup Lenzerheide – Weidel mit guter Aufholjagd

Die Vortagessiegerin Uliana Kaisheva (1+0+1+0) sicherte sich auch den ersten Platz über die 10km Verfolgung. …

Deutlicher Sieg für Deutschland – starke Schweizer Mannschaft

Bei noch windigeren Verhältnissen als die Tage zuvor, dafür jedoch mit weniger Schneetreiben, fand heute …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen