//Google Analytics //Google Adsense
Dienstag , 20 Oktober 2020

Dorothea Wierer und Lukas Hofer führen stark verjüngtes Biathlonteam Italiens an.

Dorothea Wierer verteidigt ihren Titel. Magdalena Forsberg gelang das zuletzt 2002 – Foto: Andrei Ivanov

Der italienische Wintersportverband (FISI) gab vor wenigen Tagen die Kaderplanung für die Saison 2020/21 bekannt. Da die Coronakrise auch vor dem Biathlonsport nicht halt macht und Etatkürzungen die Folge sind, werden die italienischen Skijäger der Elite-Gruppe ab sofort mit dem Team „A“ trainieren. Ob Dorothea Wierer diese Entscheidung allerdings akzeptieren wird, bleibt abzuwarten, da die 30-jährige Gesamtweltcupsiegerin der vergangenen beiden Jahre die Fortsetzung ihrer Karriere an einige Bedingungen geknüpft hat.

Bei den Damen verjüngen die 22-jährige Wolkensteinerin Irene Lardschneider und die 23jährige Michaela Carrara zum Dorothea Wierer und Lisa Vittozzi ins Team „A“, während Federica Sanfilippo und Nicole Gontier in die „Beobachtungsgruppe“ rutschten.

Ähnlich sieht es auch bei den italienischen Herren aus. Neben Lukas Hofer und Dominik Windisch komplettieren die Nachwuchsatheten Patrick Braunhofer, Didier Bionaz, Tommaso Giacomel und Daniele Cappellari das Team A.

Cheftrainer der italienischen Biathleten bleibt Andreas Zingerle, der nach der Heim-WM in Antholz angedeutet hatte, sein Trainer-Amt nicht mehr weiterführen zu wollen.

Der Biathlon-Kader 2020/2021

Team „A“ – Herren:
HOFER Lukas
WINISCH Dominik
BRAUNHOFER Patrick
GIACOMEL Tommaso
BIONAZ Didier
CAPPELLARI Daniele

Team „A“ – Damen:
WIERER Dorothea
VITTOZZI Lisa
CARRARA Michaela
LARDSCHNEIDER Irene

Beobachtungsgruppe – Herren:
BORMOLINI Thomas
MONTELLO Giuseppe
NICASE Mattia
ZINI Saverio

Beobachtungsgruppe – Damen:
GONTIER Nicole
SANFILIPPO Federica
COMOLA Samuela

weitere News

Weltcup-Aus für Ruhpolding

Nach Östersund, Annecy le Grand Bornand wurde nun auch die Biathlon-Hochburg Ruhpolding aus dem Weltcupkalender …

Verstöße gegen Anti-Doping-Regeln: Ekaterina Glazyrina and Timofey Lapshin vorläufig suspendiert

Mit Ekaterina Glazyrina aus Russland und Timofey Lapshin aus Südkorea wurden zwei Biathleten schon im …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen