//Google Analytics //Google Adsense
Mittwoch , 21 Februar 2018

Doro Wierer widmet ihren schwedischen Podestplatz dem Team

Dorothea Wierer (ITA) – Foto: Andrei Ivanov

Östersund (Andreas Raffeiner) – Dorothea Wierer aus Südtirol hat alle beim Weltcupauftakt im schwedischen Östersund positiv überrascht. Auch wenn sie grippegeschwächt beim Saisonauftakt war, überzeugte die Pustererin mit einem dritten und vierten Rang.

Die 24-Jährige aus Rasen gibt zu Protokoll, dass sie mit diesen Resultaten in eine neue Dimension vorstoße. Zudem meinte sie, dass diese Erfolge wohl eine Bestätigung für ihr harte Arbeit seien. In diesem Jahr habe sie mehr als im Vorjahr gearbeitet. Und nun sind die ersten Früchte erkennbar. Nun möchte Wierer in den nächsten Rennen gleich nachlegen, zumal man sich bei jedem Einsatz den Erfolg von null erarbeiten muss, da kein Tag wie der andere ist.

So berichtete die sympathische Skijägerin, dass sie mit den beiden Fehlschüssen beim letzten Schießen wohl etwas ganz Großes versäumt habe. Im Laufen fühlte sie sich etwas unsicher und wollte beim letzten Schuss schneller sein. „Ich war zu hastig“, gibt die 24-Jährige offen zu.

Kurzum überzeugte die Südtirolerin durch ein taktisch kluges Rennen in der Loipe und am Schießstand. Sie wusste ihre Kräfte optimal zu dosieren und wurde, je länger das Rennen dauerte, immer stärker. Auch wenn sie noch nicht hundertprozentig fit ist, konnte sie auf bestmöglich präpariertes Material zurückzugreifen. So ist Doro durch ihre selbstlose und aufopferungsvolle Art bekannt, wenn sie sagt, dass sie diese Platzierung auf dem Stockerl dem Team widmet, das daher weiter Aufwind erhält.

Dorothea Wierer (ITA) – Foto: Andrei Ivanov

weitere News

Zweites Olympia-Gold für Dahlmeier – Deutsche Mannschaft erneut stark

Was sind das für goldene Tage für Biathletin Laura Dahlmeier! Da gewann sie erst am …

Arnd Peiffer siegt im olympischen Sprint, Favoriten patzen am Schießstand

Bei eisigen Bedingungen begaben sich 87 Starter auf die anspruchsvolle 10-km-Runde von Pyeongchang, darunter die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen