//Google Analytics //Google Adsense
Donnerstag , 17 August 2017

Deutschland holt Nationencup bei Damen und Herren!

Foto: Andrei Ivanov

Oslo – Die deutschen Biathletinnen und Biathleten haben beim Weltcup in der Saison 2016/17 jeweils die kleine Kristallkugel in der prestigeträchtigen Nationenwertung gewonnen.

Während die Damen zum dritten Mal in Folge diese Wertung für sich entscheiden konnten, standen die deutschen Herren zuletzt in der Saison 2005/2006 ganz oben auf dem Podest. Damals waren noch Ricco Groß, Sven Fischer, Michael Greis oder Andy Birnbacher für Deutschland am Start.

Während bei den Damen Deutschland mit 7951 Punkten die zweitplatzierten Französinen (7646 Punkte) und die Ukraine (6605 Punkte) doch deutlich auf die Plätze zwei und drei verweisen konnte, fiel die Entscheidung bei den Herren erst im letzten Rennen. Am Ende hatte Deutschland mit 7448 Punkten gegenüber Frankreich mit 7416 Punkten die Nase knapp vorne. Dritter wurde Russland mit 7192 Punkten. Vorjahressieger Norwegen belegte nur den vierten Rang.

Foto: Andrei Ivanov

Für die Nationenwertung werden die Ergebnisse aus Einzelrennen, Sprintrennen, Staffeln und Mixed-Staffeln herangezogen, wobei ein eigenes Punktesystem existiert, das anders aufgebaut ist als bei den Weltcuppunkten und separat geführt wird. Die Punkte aus den Mixed- und Single-Mixed-Staffeln fließen jeweils zur Hälfte in die Nationenwertung der Männer und der Frauen ein. Pro Einzelrennen fließen nur die Punkte der drei am besten platzierten Athleten einer Nation in die Wertung ein.

Mit der Nationenwertung werden auch die Startplätze für die neue Saison vergeben. So erhalten die Platzierungen 1-5 in der Nationenwertung jeweils sechs Startplätze im Weltcup. Die Platzierungen 6 – 10 dürfen jeweils mit jeweils fünf Athleten an den Start gehen. Von Rang 11 bis 15 dürfen vier Athleten pro Nation starten, Rang 16 – 20 jeweils drei, Rang 21 – 25 pro Nation zwei und von 26 – 30 darf jeweils ein Starter pro Rennen teilnehmen.

weitere News

Dorothea Wierer: „Mit den Weltmeisterschaften in Antholz 2020 werde ich mich vom Biathlon verabschieden“

In einem Interview mit der russischen Onlinezeitung sportbox.ru hat Dorothea Wierer während des diesjährigen in …

Florent Claude startet zukünftig für Belgien und Obererlacher wird Mannschaftscoach

Der 25-jährige Biathlet Florent Claude, der als großes Talent gilt, doch vom französischen Biathlonverband nicht …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen