//Google Analytics //Google Adsense
Donnerstag , 19 April 2018

Deutscher Doppelsieg beim Biathlon auf Schalke 2016!

Foto: DSV
Foto: Deutscher Skiverband (DSV) / Facebook

Nach dem dritten Rang im Jahre 2015 feierten Vanessa Hinz und Simon Schempp einen souveränen Sieg bei der JOKA World Team Challenge in Gelsenkirchen vor ihren beiden Teamkollegen Franziska Hildebrand und Erik Lesser. Rang drei belegte das russische Duo Olga Podchufarova und Alexey Volkov. Für Deutschland ist es insgesamt der dritte Sieg in der 15jährigen Geschichte des Biathlon’s auf Schalke nach 2002 (Michael Greis/Martina Glagow) und 2013 als Laura Dahlmeier und Florian Graf ganz oben auf dem Podest standen. Es ist zugleich auch der erste Doppelsieg einer Nation in Gelsenkirchen.

Deutsche Doppelführung zur Halbzeit!

Vom Start weg erlebten über 40.000 Zuschauer in der Veltins-Arena ein spannendes Massenstartrennen, daß die beiden deutschen Duos Franziska Hildebrand/Erik Lesser und Vanessa Hinz/Simon Schempp in einem Kopf-an-Kopf-Rennen für sich entscheiden konnten. Nach mehrfachem Führungswechsel setzten sich Franziska Hildebrand, die vier Mal ohne Schießfehler blieb, und Erik Lesser, der lediglich beim ersten Stehendschießen zwei Strafrunden laufen mußte mit einem Vorsprung von +15,1 Sekunden vor ihren beiden Teamkollegen Vanessa Hinz und Simon Schempp durch. Beide mußten jeweils zwei Extrarunden drehen. Rang drei belegte bei Halbzeit das russische Duo Olga Podchufarova / Alexey Volkov vor den Österreichern Julia Schwaiger/Simon Eder, die sich nach anfänglichen Schwierigkeiten Runde um Runde nach vorne kämpften. Mit Rang fünf begnügen mußten sich Anais Bescond/Jean-Guillame Béatrix aus Frankreich. Gabriela Koukalova/Michal Slesingr (CZE/6.), Olena Pidruschna/Sergej Semenov (UKR/7.) sowie das norwegische Duo Fanny Horn Birkeland mit Ehemann Lars Helge Birkeland an der Seite (8.), Dorothea Wierer / Dominik Windisch (9.) und das Duo aus Canada mit Megan Elizabeth Tandy / Macx Davies komplettierten das Zwischenergebnis.

Einseitige Angelegenheit im Verfolgungsrennen

Auch beim anschließenden Verfolgungsrennen ließen die beiden in Führung liegenden deutschen Duos keinen Zweifel daran aufkommen, daß am Ende eines dieser Teams ganz oben auf dem Podest stehen wird. Vanessa Hinz und Simon Schempp, die nach dem Massenstart noch hinter Hildebrand und Lesser lagen, drehten auf Grund der besseren Schießleistungen den Spieß um und lagen nach neun spannenden Runden im Ziel 16,9 Sekunden vor ihren beiden Teamkollegen. Vanessa Hinz, die kurzfristig für die erkankte Franziska Preuß eingesprungen war, konnte sich zusammen mit Simon Schempp über den Siegerpokal und eine Siegerprämie in Höhe von jeweils 14.000 € freuen.

Hinter den beiden souverän führenden deutschen Duos war der Kampf um den dritten Rang spannend bis zum letzten Schießen. Am Schluß setzte sich das russische Duo Olga Podchufarova / Alexey Volkov auf Rang drei durch.

Hier die Ergebnisse der JOKA Biathlon World Team Challenge 2016:

  1. Vanessa Hinz + Simon Schempp (GER), 33:11.4
  2. Franziska Hildebrand + Erik Lesser (GER), +16.7
  3. Olga Podchufarnova + Alexey Volkov (RUS), +40.2
  4. Anais Bescond + Jean-Guillaume Bèatrix (FRA), +42.6
  5. Julia Schwaiger + Simon Eder (AUT), +43.0
  6. Fanny Horn Birkeland + Lars Helge Birkeland (NOR), +43.3
  7. Gabriela Koukalová + Michal Slesingr (CZE), +57.6
  8. Dorothea Wierer + Dominik Windisch (ITA), +1:06.1
  9. Olena Podhruschna + Sergei Semenow (UKR), +1:20.0
  10. Megan Elizabeth Tandy + Macx Davies (CAN) +2:32.0
Foto: www.biathlon-aufschalke.de
Foto: www.biathlon-aufschalke.de

weitere News

Kein Comeback von Gabriela Koukalová in der nächsten Saison

Gabriela Koukalová wird auch in der nächsten Saison im Biathlonweltcup fehlen. „In diesem Moment kann ich …

Franziska Hildebrand holt WM-Titel bei Militär-WM – Benjamin Weger gewinnt den Herren-Sprint

Franziska Hildebrand vom WSV Clausthal-Zellerfeld hat den Biathlon-Sprint im Rahmen der 54. World Military Skiing …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen