//Google Analytics //Google Adsense
Dienstag , 24 April 2018

Deutsche Damenstaffel nach Aufholjagd auf Rang drei in Ruhpolding

Foto: Andrei Ivanov

Ruhpolding (Karl-Heinz Merl) – Zum Auftakt des Biathlon-Weltcups in Ruhpolding gelang der deutschen Damenstaffel über 4 x 6 km der Sprung auf’s Siegerpodest. Eine Woche nach dem Debakel beim Heimweltcup in Oberhof liefen Franziska Preuss, Franziska Hildebrand, Vanessa Hinz und Schlußläuferin Laura Dahlmeier auf den Dritten Rang.

Bei widrigen äußeren Bedingungen, es herrschte zeitweise starker Schneefall in der Chiemgauarena, sicherten sich, wie schon in Oberhof, die Tschechinnen den Sieg vor rund 11.000 Zuschauern.

Eva Puskarcikova, Gabriela Soukalova, Jitka Landova und Veronika Vittkova gingen mit dem ersten Schießen in Führung und gaben diese bis zum Ende nicht mehr ab. Jitka Landova wackelte an drei laufend zwar noch einmal kurz, doch auf mehr als eine halbe Minute ließ auch sie die Konkurrenz nicht mehr heranlaufen. Im Ziel hatte das tschechische Quartett einen Vorsprung von +1:13,30 Min. auf die Staffel aus Weißrussland mit der überragenden Schlußläuferin Darya Domracheva. Die Weißrussin überholte die vor ihr laufende Laura Dahlmeier auf den letzten zwei Kilometern und sicherte damit den Damen aus Weißrussland den zweiten Rang.

Deutsche Aufholjagd mit Podestplatz belohnt!

Das es nach Startläuferin Franziska Preuß – die nach einem fehlerfreien Liegendschießen beim Stehendanschlag eine Scheibe stehen lies und so in die Strafrunde mußte – zu einem Podestplatz reichte, zeigt die derzeitige Klasse der deutschen Damen. Ein wenig Zeit konnte Franziska Preuß auf ihrer Schlußrunde noch aufholen. Trotzdem hatte Franziska Hildebrand als Achte 55 Sekunden Rückstand mit im Gepäck. Doch die 27jährige „Biathlon-Oma“ ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und kämpfte sich Rang um Rang nach vorne und übergab an Rang zwei liegend an Vanessa Hinz. Die Schlierseerin konnte nach einem schnellen und sicheren Liegendschießen den Abstand zu den führenden Tschechinnen auf gut die Hälfte verkürzen. Auch beim Stehendschießen zeigte Hinz ihre ausgewöhnlichen Schießqualitäten und legte alle fünf Scheiben mit nur einem Nachlader um.  Schlußläuferin Laura Dahlmeier ging mit einem Rückstand von einer knappen Minute ins Rennen.  Nach einem fehlerfreien Liegendschießen kam die hinter ihr laufende Weißrussin Darya Domracheva immer näher und zog an der Deutschen vorbei. Doch beim Stehendschießen konnte Dahlmeier, die ohne Nachlader auskam, Domracheva, die einmal nachladen mußte, wieder überholen.  Auch wenn Laura Dahlmeier mit sechs Sekunden Vorsprung auf die Schlussrunde ging, hatte die Partenkirchnerin keine Chance, den zweiten Platz ins Ziel zu retten, denn dafür war die Weißrussin zu stark. Nach wenigen Metern hatte sie Domracheva bereits eingeholt. Der dritte Rang war aber Dahlmeier und dem deutschen Damen-Team nicht mehr zu nehmen. Es ist bereits der zweite Podestplatz nach dem sensationellen Sieg in Hochfilzen für die DSV-Staffel der Damen.

Mit über zwei Min. Rückstand auf die siegreichen Tschechinnen belegte das norwegische Quartett den vierten Rang. Fünfter wurde die Staffel der Ukraine, vor Frankreich (6.) und Polen (7.)

Foto: Andrei Ivanov

 

weitere News

Umstrukturierung des deutschen Trainerteams bekanntgegeben

Nach der Cheftrainer-Klausur des Deutschen Skiverbandes in Bad Hindelang hat die Sportführung des DSV heute …

Emil Hegle Svendsen beendet seine Karriere

Nach Ole Einar Björndalen verliert die norwegische Biathlonmannschaft einen weiteren Star. Auch Emil Hegle Svendsen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen