//Google Analytics //Google Adsense
Sonntag , 20 Januar 2019

Deutsche Damenstaffel hat WM-Gold im Visier!

Foto: Christian Einecke, www.cepix.de

Nach Gold in Kontiolahti 2015 und Silber in Oslo 2016 geht das DSV-Quartett in der Besetzung Vanessa Hinz, Maren Hammerschmidt, Franziska Preuß und Laura Dahlmeier als die großen Favoriten auf WM-Gold ins Staffelrennen der Damen über 4 x 6 km.
Damen-Bundestrainer Gerald Hönig hob aber schon im Vorfeld des Rennens trotz der Euphorie und der vier WM-Medaillen von Schlußläuferin Laura Dahlmeier, die nach ihrem Schwächeanfall wieder fit ist,  warnend den Finger und sagte, daß der Weg zum WM-Titel „ein hartes Stück Arbeit“ werden wird.

Im Kampf um die Medaillen wird Titelverteidiger Norwegen, die bei den Damen bisher noch gänzlich ohne Medaille bei dieser WM sind, sicherlich ein gewichtiges Wörtchen mitsprechen. Neben Tschechien, Frankreich und Italien, rechnet sich auch Olympiasieger Ukraine Chancen auf eine Medaille aus.

Das Rennen wird live am Freitag ab 14.45 Uhr in der ARD und bei Eurosport übertragen.

weitere News

Doppelsieg für Boe-Brüder – Benedikt Doll auf Platz 3

Johannes Thingnes Boe und Tarjei Boe stehen im Sprint von Ruhpolding zusammen auf dem Podium. …

Laura Dahmeier in Ruhpolding dabei – Erik Lesser und Simon Schempp fehlen

Vor dem zweiten Heimweltcup in Ruhpolding gibt es Veränderungen in der deutschen Mannschaft. Laura Dahlmeier …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen