//Google Analytics //Google Adsense
Samstag , 21 Juli 2018

Darya Domraschewa gewinnt Verfolgung in Nove Mesto – Crossfire von Hildebrand

Nove Mesto (Karl-Heinz Merl) – Es war ein ganz besonderes Verfolgungsrennen beim Biathlon-Weltcup im tschechischen Nove Mesto. Start bei Sonnenschein, dann kam der große Schneefall und am Ende des Rennens scheinte wieder die Sonne! Den Sieg bei diesen schwierigen Bedingungen sicherte sich die Weißrussin Darya Domraschewa in einer Gesamtzeit von 35:22,30 Min. bei insgesamt vier Strafrunden mit einem Vorsprung von 6,8 Sekunden vor Kaisa Mäkäräinen, die ebenfalls vier Extrarunden laufen mußte. Domraschewa (723) verkürzte den Rückstand im Gesamtweltcup auf Mäkäräinen (750) mit ihrem 7. Saisonsieg auf 27 Punkte.

Die mit Startnummer 1 einen Tag nach ihrem ersten Weltcupsieg in Rennen gegangene Laura Dahlmeier gelang mit Rang drei erneut der Sprung auf’s Siegerpodest. Die 21jährige aus Partenkirchen zeigte wieder eine tolle Leistung und hatte im Ziel nach insgesamt 10 km und drei Strafrunden einen Rückstand von +14,9 Sekunden auf die Siegerin.

Rang vier ging an Vanessa Hinz vom SC Schliersee (+24,0 Sek.) , die bei widrigen Verhältnissen am Schießstand nur zwei der zwanzig Scheiben verfehlte und somit das beste Weltcupergbnis ihrer Karriere erzielte.

Rang fünf belegte tschechiens Biathlon-Superstar Gabriela Soukalova, die bis zum letzten Schießen auch Siegchancen hatte, diese jedoch nach zwei Strafrunden im Schneetreiben von Nove Mesto begraben mußte. Rang sechs belegte die Russin Ekatherina Glazyrina vor der Ukrainerin Julia Dzhyma (7.).

Luise Kummer schafft WM-Norm!

Mit ihrem 12. Rang schaffte die Luise Kummer vom SV Eintracht Frankenhain die zweite Hälfte der geforderten WM-Norm. Kummer ging von Startplatz 29 aus ins Rennen und kämpfte sich Runde um Runde mit nur einer Strafrunde bis auf Rang 12 nach vorne.

Franziska Hildebrand (GER) – Foto: Andrei Ivanov

Cross-Fire-Einlage von Franziska Hildebrand!

Nach zwei beeindruckenden fehlerfreien Liegendschießen kommt Hildebrand als Führende zum ersten Stehendschießen. Inzwischen setzte starker Schneefall und heftiger Wind ein. Die Folge waren drei Strafrunden für Hildebrand. Und dann nahm das Unheil beim letzten Schießen für Franziska Hildebrand seinen Lauf. Bei dichter werdendem Schneefall schoß die Deutsche auf die Scheiben der neben ihr stehenden Tschechin Veronika Vitkova, die aufgeregt die Hand hob, aber keine Beachtung fand. Hildebrand traf drei der fünf Scheiben Vitkova’s und lief anschließend drei Strafrunden, da sie ihr Malheur bis dahin noch nicht bemerkt hatte. Erst im Ziel wurde die 27jährige von den Trainern über ihr Mißgeschick informiert. Gemäß den Regeln wurde Hildebrand für ihre nicht gelaufenen Strafrunden mit einer Zeitstrafe belegt und landete am Schluß angeschlagen auf Rang 50.

„Als ich ins Ziel kam habe ich gesehen, daß hinter meinem Namen ein Sternchen steht, was mich gewundert hat. Auf Nachfrage wurde mir mitgeteilt, daß ich auf die falschen Scheiben geschossen habe. So ein Mist“, so Hildebrand im Interview.

Tina Bachmann beendete das Rennen auf mit vier Strafrunden auf Platz 32. Für Miriam Gössner scheint der WM-Zug nach insgesamt sieben Strafrunden und Rang 49 so gut wie abgefahren zu sein.

„Es war insgesamt ein kompliziertes Rennen. Wir sind gut reingekommen und mit wenig Fehlern durchgekommen, dann wurden die Bedingungen kompliziert“, sagte Frauen-Bundestrainer Gerald Hönig im ZDF.

weitere News

Was macht eigentlich … Andrea Burke (ehemals Henkel)?

Es hat sich viel getan im Leben von Andrea Henkel seit ihrem Karriereende im Frühjahr …

Fanclubsteckbrief: 1.Fanclub Danilo Riethmüller

„1. Fanclub Danilo“ Gründung: September 2016 Mitglieder: 20 Mitglieder Weltcups: Danilo ist im IBU Junior-Cup und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen