//Google Analytics //Google Adsense
Samstag , 15 Dezember 2018

Blink Festival 2015: Alles auf einen Blick!

Massen-Start-Damen
Justine Braisaz (FRA)

Allez les France beim Massenstart in Sandnes

Sandnes (Andreas Raffeiner) – Im norwegischen Sandnes wurde im Rahmen des Blink Festivalen die Massenstartbewerbe ausgetragen. Dabei waren die Vertreter der französischen Auswahl nicht zu stoppen. Bei den Damen siegte Justine Braisaz, bei den Herren triumphierte Martin Fourcade.

Doch der Reihe nach. Das Herrenrennen war sehr spannend. Der Sieger Fourcade und der viertplatzierte Lowell Bailey (+9,3/1) lieferten sich lange Zeit ein Duell auf Augenhöhe. Beide ließen beim Schießen nur eine Scheibe stehen. Dazwischen klassierten sich die Hausherren Tarjei Bø (+1,8) und Lars Helge Birkeland (+3,0). Das Wikingerduo ballerte jeweils fünfmal daneben. Bester DSV-Athlet wurde Arnd Peiffer auf Rang fünf. Mit zwei Fahrkarten beim Schießen und etwas mehr als 17 Sekunden Rückstand auf Sieger Fourcade hatte er nichts mit der Entscheidung zu tun.

Bei den Damen siegte, wie berichtet, Justine Braisaz. Die junge Athletin, erst 1996 geboren, schoss nur einmal daneben und landete vor der Norwegerin Fanny Horn (+5,4/2) und der Russin Jekaterina Yurlowa (+8,5/2). Dorothea Wierer (+16,6/5) aus Südtirol landete hinter der Kanadierin Rosanna Crawford (+15,3/4) und noch vor der finnischen Weltklasseathletin Kaisa Mäkäräinen (+24,0/5) auf Position fünf.

ENDERGEBNIS MASSENSTART HERREN:
1. FOURCADE Martin [FRA]   (0+0+0+1)   18:03,8 Min.
2. BØ Tarjei [NOR]   (1+1+1+2)   +1,8 Sec.
3. BIRKELAND Lars Helge [NOR]   (0+2+1+2)   +3,0 Sek.
4. BAILEY Lowell [USA]   (1+0+0+0)   +9,3 Sek.
5. PEIFFER Arnd [GER]   (1+1+0+0)   +17,2 Sek.
6. BØ Johannes Thingnes [NOR]   (0+1+2+1)   +22,6 Sek.
7. SMITH Nathan [CAN]   (0+1+0+2)   +24,1 Sek.
8. L’ABEE-LUND Henrik [NOR]   (1+4+1+3)   +44,3 Sek.
9. JOUTY Baptiste [FRA]   (1+0+1+2)   +1:05,9 Min.
10. DESTHIEUX Simon [FRA]   (0+2+1+1)  +1:21,7 Min.
11. FEIMSTEINEVIK Martin [NOR]   (2+2+1+2)   +1:43,6 Min.
12. SVENDSEN Emil Hegle [NOR]   (1+2+2+3)   +1:45,0 Min.

ENDERGEBNID MASSENSTART FRAUEN:
1. BRAISAZ Justine [FRA]   (0+1+0+0)   14:08,5 Min.
2. HORN Fanny [NOR]   (0+0+1+1)   +5,4 Sek.
3. YURLOVA Ekaterina [RUS]   (0+0+1+1)   +8,5 Sek.
4. CRAWFORD Rosanna [CAN]   (2+1+0+1)   +15,3 Sek.
5. WIERER Dorothea [ITA]   (2+1+1+1)   +16,6 Sek.
6. MÄKÄRÄINEN Kaisa [FIN]   (3+1+1+0)   +24,0 Sek.
7. BOLLIET Marine [FRA]   (1+1+2+1)   +35,6 Sek.
8. NOWAKOWSKA Weronika [POL]   (0+1+3+2)   +49,7 Sek.
9. SOLEMDAL Synnøve [NOR]   (1+2+2+2)   +51,5 Sek.
10. OSLBU Marte [NOR]   (4+2+0+0)   +52,6 Sek.
11. DUNKLEE Susan [USA]   (3+2+2+1)   +58,1 Sek.
12. KNOTTEN Karoline [NOR]   (1+1+2+1)   +59,0 Sek.

Massen-Start-Herren
Martin Fourcade (FRA)

 

Kanadierin Crawford siegt beim Super-Sprint der Damen

Die Skijägerin Dorothea Wierer aus Südtirol musste sich der Kanadierin Rosanna Crawford um 1,8 Sekunden geschlagen geben. Dritte wurde die Jekaterina Yurlowa. Der 30-jährigen Russin fehlten nicht einmal eine Sekunde auf Wierer. Die Finnin Kaisa Mäkäräinen, die in der letzten Saison im Kampf um den Gesamtweltcup, knapp der Weißrussin Danja Domratschewa den Kürzen zog, wurde Sechste.

Deutsche Biathletinnen waren in diesem Jahr leider nicht am Start!

Tarjei Boe gewinnt Super-Sprint der Herren!

Auch die Herren zeigten dem norwegischen Publikum ein emotionsgeladenes Rennen. Dabei triumphierte Hausherr Tarjei Bø vor dem Franzosen Martin Fourcade. Auch die Ränge drei bis fünf gingen an die Wikinger. So belegte Vetle Gurigard vor Lars Helge Birkeland und Emil Hegle Svendsen Platz drei.

Bester DSV-Athlet wurde Arnd Peiffer auf Position sechs. Der zweite deutsche Starter, Daniel Böhm, schied bereits im Viertel-Finale aus.

Der City-Biathlonbewerb in Püttlingen nimmt sich eine einjährige Auszeit.

Ende des Monats finden die Weltmeisterschaften im Sommerbiathlon statt. Austragungsort ist Cheile Gradistei in Rumänien.

ENDERGEBNIS SUPERSPRINT FRAUEN:
1. CRAWFORD Rosanna [CAN] 8:27,1 Min.
2. Dorothea Wierer [ITA] +1,8  Sek.
3. Yurlova Ekaterina [RUS] +2,7 Sek.
4. Susan Dunklee [USA] + 6,7 Sek.
5. HERFOSS Ida Emelie [NOR] +17,2 Sek.
6. Mäkäräinen Kaisa [FIN] +19,0 Sek.
7. Solemdal Synnøve [NOR] +22,9 Sek.
8. Megan Heinecke [CAN] +30,4 Sek.
9. HORN Fanny [NOR] +40,2 Sek.
10. LIGHTFOOT Amanda [GBR] +49,8 Sek.
11. Braisaz Justine [FRA] +1:04,9 Min.
12. Nowakowska Weronika [POL] +1:05,3 Min.

ENDERGEBNIS SUPERSPRINT HERREN:
1. BØ Tarjei [NOR] 7:17,9 Min
2. FOURCADE Martin [FRA] +2,2 Sek.
3. GURIGARD Vetle [NOR] +5,9 Sek.
4. BIRKELAND Lars Helge [NOR] +6,0 Sek.
5. Emil Hegle SVENDSEN [NOR] +12,0 Sek.
6. PEIFFER Arnd [GER] +24,5 Sek.
7. Lowell Bailey [USA] +27,2 Sek.
8. Leif Nordgren [USA] +42,8 Sek.
9. FOURCADE Simon [FRA] +47,8 Sek.
10. LEREN Tore [NOR] +54,3 Sek.
11. SVALAND Håkon [NOR] +58,0 Sek,
12. FEIMSTEINEVIK Martin [NOR] +1:04,9 Min.

Super-Sprint-Damen
Rosanne Crawford (CAN)
Super-Sprint-Herren
Tarjei Boe (NOR)

 

weitere News

J.T. Boe siegt im Verfolgungs-Fotofinish – Deutsche Mannschaft chancenlos

Nach seinem Sieg im Sprint von Pokljuka hat Johannes Thingnes Boe auch die anschließende Verfolgung …

Mäkäräinen auch im Verfolger unschlagbar – Preuß mit Rang 9 erneut beste Deutsche

Nach ihrem Sieg im Sprint konnte die Finnin Kaisa Mäkäräinen auch in der Verfolgung ihre …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen